Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 348 Gäste und keine Mitglieder online

                                         

 

Zum Jahresanfang 2020 war man als Sodom Fan auf dem Stand das das neue Line Up mit Tom (Bass/Vocals), Frank & Yorck (Guitars) und Husky (Drums) wunderbar harmoniert und nach den beiden EP´s „Partisan“ (2018) und „Out of  the Frontline Trench“ (2019) nun sicher bald ein neues volles Album kommen wird. Doch es kam erstmal die Meldung rein das Husky die Band verlässt und von nun an Toni Merkel die Schießbude malträtiert. Was los im Staate Sodom? In einem lockeren Telefonat klärte uns Urgestein Tom in seiner unnachahmlich charmanten Ruhrpott Art über den Stand der Dinge auf…

 

Tom, nach der Trennung von Makka (Drums) und Bernie (Guitars) hast du 2018 ein neues Line Up zusammengestellt und eine EP namens „Partisan“ veröffentlicht. Was die als Lebenszeichen zwischendurch gedacht?

 

Ja klar, schon irgendwie. Das neue Line Up musste sich erstmal einspielen, die Rock Hard Show stand an und auch andere Gigs. Und da wir recht zügig zwei neue Stücke fertig hatten beschlossen wir die – zusammen mit einem Live Song vom Rock Hard Open Air – rauszuhauen. Find ich schon wichtig das man da mal wieder was veröffentlicht zwischendurch. Die Fans sollten hören wie das neue Line Up klingt und wohin die Reise geht. Hatte keinen Bock drauf mit der neuen Besetzung völlig überhastet gleich ein volles Album zu machen, das brauch seine Zeit und muss reifen.

 

Dann kam im Herbst/Winter gleich die „Headbangers Ball“ Tour mit Exodus und Death Angel – wie lief die für euch?

 

   

Gut, wirklich gut! Hat uns viel gebracht da wir auf der Bühne zusammenwuchsen. Deswegen habe ich das auch angenommen, normalerweise denke ich schon dass wir selber eine Headliner Tour fahren können, aber dieses Package kam zu dem Zeitpunkt genau richtig. Wir konnten uns aufeinander einspielen und in manchen Städten kamen wir besser an als Exodus.

 

Das Package wurde auch ins „Ruhrpott Metal Meeting“ integriert mit Venom obendrauf. Hast du die mal getroffen?

 

Kurz Hallo gesagt, aber mehr nicht. Die wollen ihre Ruhe haben das verstehe ich. Cronos macht das schon so lange….der geht nicht mehr raus nach der Show. Ich selber bin ja immer im Gespräch mit den Fans zu finden vor und nach den Sodom Shows. Das ist so meine Art. Oberhausen war schon cool, ja. Das ist ja Ruhrpott – da haben wir quasi Heimspiel.

 

Ich fand eure Knarrenheinz Aufsteller sehr schön…

 

Ja auf jeden Fall, das ist kein großer Aufwand aber effektiv. Wobei wir aber keine Band sind die jetzt alles mit Pappmache zustellt. Boxen, Drumriser, Banner im Hintergrund und gut ist. Ich mag das lieber pur und direkt. Nix gegen Pyros und Feuer – aber wir sind nicht Kreator oder Amon Amarth. Muss ja auch alles bezahlbar sein, nicht wahr.

 

Dann kam das Jahr 2019 und mit ihm…..eine weitere EP und kein Album!

 

Ja wir wollen uns nicht unter Druck setzen, weißt du. Ein Album wird kommen, klare Sache, aber es ist halt erst dann fertig wenn alles 100% passt. Wir haben 2019 auch wieder viele Shows gemacht uns als klar wurde das wir zum Jahresende – zwischen den Jahren – diese 4 Dates Mini Tour machen, entschieden wir uns dafür noch eine EP mit neuen Stücken rauszuhauen. „Out of the Frontline Trench“ beinhaltet drei neue Songs plus 1 Live Track und ein „Agent Orange“ Remake. Ich denke die neuen Tracks zeigen uns nochmal gereift, sie zeigen wie jetzt wirklich der Stand ist. So wird das neue Album dann auch klingen…der „Frontline EP“ Sound ist das was wir uns so vorstellen. Klingt wärmer als der „Partisan“ Sound finde ich.

 

Ich hab gelesen der EP Song „Genesis 19“ wird dann auch mit drauf kommen?

 

sodom 20Richtig, den nehmen wir von der „Frontline…“ EP mit, aber er wird neu aufgenommen mit den neuen Songs dann und dem neuen Drummer. Von der „Partisan“ EP nehmen wir keinen Song mit. Wir arbeiten an den neuen Stücken und es ist unsere oberste Priorität. Das wir jetzt nochmal einen Drummer Wechsel hatten wirft uns natürlich wieder ein Stück zurück…

 

Gutes Stichwort! Anfang 2020 kam die Meldung das Husky geht und ein neuer Mann namens Toni Merkel kommt. Was ist da los?

 

Das Problem war einfach die Zeit. Husky hat geheiratet, ist woanders hin gezogen – er konnte das alles nicht mehr stemmen. Er spielt ja auch noch bei Asphyx und hat noch einen regulären Job. Mir ist halt mehrmals proben die Woche wichtig. Das muss sein! Und im Sommer die Festival Angebote annehmen, wie z.B. Wacken – die wollten uns schon 2019 für eine „Agent Orange“ Jubiläums Show. Dieses Jahr machen wir das! Husky ist ein prima Kerl, ein totaler Sodom Maniac, aber es ging halt nicht mehr. Es war einfach zu viel für ihn und da zog er die Reißleine. Eine Trennung im Guten.

 

Ihr habt dann ziemlich schnell Ersatz parat gehabt….

 

Ja der Toni kommt aus unserer Ecke und hat mit Frank schon sein Blackfire Solo Album aufgenommen. Der Junge ist hungrig, heiß und technisch der Hammer. Der hat das wirklich drauf, das kann ich dir sagen. Der beste Drummer den Sodom je hatten! Frank hat ihn empfohlen und er ist scharf drauf mal in einer größeren Band zu spielen. Und er ist auch bereit die Zeit zu investieren und Gas zu geben. Hat mich sehr beeindruckt was der abliefert und da haben wir uns schnell entschieden. Demnächst hat er seine Bühnen Feuertaufe in Griechenland. Bin sehr glücklich mit dem Kerl. Aber natürlich muss sich Toni jetzt erstmal alles draufschaffen und viel proben, das meinte ich damit dass wir jetzt wieder von vorne anfangen müssen.

 

Also kann man ganz offen sagen dass ein neues Album 2020 eventuell nicht mehr zu schaffen ist?

 

Leider ja, weißt du die Plattenfirma braucht die Bänder 3 Monate vor Veröffentlichungstermin! Wenn wir zum Weihnachtsgeschäft ein Album raushauen möchten müssen wir bis September abliefern, das ist normal so. Ich möchte da keinen Druck, keine Hetze reinbringen. Wenn wir es nicht schaffen dann wird es halt Anfang 2021, Pffffff. Hauptsache wir sind zufrieden mit dem Werk, wir können 100% dahinter stehen und liefern keinen Schnellschuss ab. Ich weiß dass die EP´s einen großen Hunger bei den Fans geweckt haben und bin mir bewusst dass die nächste Platte eine Granate werden muss, deshalb ist es umso wichtiger eine Arbeit abzuliefern hinter der wir voll und ganz stehen.

 

Ok, das leuchtet ein. Wäre denn auch eine Live Scheibe mal wieder ein Thema?

 

Durchaus, die letzte ist ja eine Weile her. Ein schönes Doppel Live Album wäre klasse – aber nicht Live in Wacken oder so. Mir schwebt ein exotischer Ort vor. Und auch keine Platte die aus mehreren Shows zusammen geschnitten ist sondern ein Konzert – 2 Stunden – fertisch! Ist durchaus ein Thema für die kommenden Jahre.

 

Und wie schaut es mit Re-Releases von teils völlig vergriffenem Material aus?

 

sodom 20-Bin da kein Freund von, es sei denn es sind Alben die man echt gar nicht mehr bekommt. Man kann aber bei Ebay schon noch so ziemlich alles von Sodom kriegen. Die GUN Records Alben natürlich schwerer….ich weiß nicht, der ganze Back Katalog ist an ausländische Firmen verkauft, ich hab da kein Zugriff. Wäre schön wenn alle Rechte bei mir lägen, da würde ich richtig gute fette Pakete schnüren von „Tapping the Vein“ zum Beispiel. Auch mit schönen Vinyl Editionen. Aber ich kann da nichts machen. Ich kann den Fans nur empfehlen sich die Original LP´s und CD´s von damals zu holen, da haben sie was Gescheites in der Hand.

 

Wie schaut es bei Onkel Tom momentan aus?

 

Unsere letzte Scheibe „Bier Ernst“ kam 2018 und war ein dickes Doppelalbum mit 21 Songs! Die Vollbedienung – aber leider nicht so prächtig gelaufen. War die Plattenfirma nicht besonders happy damit, Pffff. Momentan buchen wir ein paar Shows für 2020, aber nicht zu viele denn Sodom hat jetzt einfach Priorität. Ob und wann nochmal ein Album kommt kann ich nicht sagen, aber hier und da mal eine Show – das ist schon drin!

 

Dann abschließend noch das Stichwort „The Big Teutonic Four“….

 

Ich hab da schon drüber gesprochen mit Mille und Schmier. Die wollen das schon auch. Ist halt eine Timing Frage – wir haben alle vier, also Sodom, Kreator, Destruction und Tankard, verschiedene Booker. Die müssten sich mal zusammensetzen und was ausbaldowern. Das müsste schon richtig gut werden mit wechselnden Headliner Positionen. Wenn es passiert – ich bin gerne dabei.

 

Das klingt doch zuversichtlich, dann hoffen wir mal das alles weiterhin rund läuft und das nächste Album – sei es jetzt dieses Jahr oder Anfang Nächstes – richtig Arsch tritt! Aber ich denke da brauch man sich keine Sorgen machen J

 

(Arno)

 

www.sodomized.info

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Musik News

Live Reviews

Movie News