Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 343 Gäste und keine Mitglieder online

GAMA_Compilation.jpgThe Best & the Rare of Gama Records – Sampler

ZYX Music / Golden Core

 

Der klassische Sampler hat mittlerweile leider an Ansehen arg eingebüßt. Früher waren Samplerserien wie Metal Massacre oder Speed Kills gern gekaufte Scheiben, um neue Bands anzuchecken. Die beiden vom Rock Hard präsentierten Teutonic Invasion Scheiben waren hier ebenfalls ein tolles Beispiel, wo man neuen Stoff aus dem Underground antesten konnte und die bestimmt nicht allzu selten wieder herausgekramt werden. Mittlerweile stapeln sich die (fast) jedem Heft beigelegten CD-Sampler in den Schränken und sind eher selten ein Fall für regelmäßige Rotationen im heimischen CD-Player. Nun gibt es also diesen 2-CD Sampler, der das deutsche Label Gama mit allen seinen Unterlabels präsentiert. Zusammengestellt wurden die CDs, wie schon die letzten Releases von Griffin, Malleus und Deztroyer auf ZYX/Golden Core, von Szenenerd Neudi. Zwar gibt es wenig unveröffentlichtes Material, genau genommen nur einen Sudden Darkness Song, aber einen ziemlich kompletten Überblick über die auf GAMA veröffentlichten Bands. So ganz muss man bei den vielen Unterlabels nicht durchsteigen, denn einige Bands wurden mal hier und mal da veröffentlicht. Die ersten drei Alben der süddeutschen Thrasher Necronomicon wurden z.B. bei drei verschiedenen Gama Sub-Labels veröffentlicht. Inhaltlich ist die Bandbreite enorm. Von Hardrock, Prog-Rock bis rumpeligen Speed/Thrash wurde im GAMA Universum alles geboten. Auffallend sind die meistens wirklich tollen Produktionen der Alben. Selbst die teils recht rumpeligen Frühphasen von Vectom und Necronomicon haben ordentliche Produktionen, was in den frühen 80ern nicht an der Tagesordnung war. Neben recht bekannten Sachen, die ohne Probleme und teils für kleines Geld zu finden sind, bin ich hier über einige Bands gestolpert, die ich noch nie auf dem Schirm hatte. Neben bekannten Sachen wie Stormwitch (Walpurgis Night), SDI (Coming Again/Sign of the Wicked), Tyrant (Free for All), High Tension (Lady) und Necronomicon (Bloody Revenge), die in vielen Sammlungen zu finden sind, überraschen Bands wie Renegade, Sphinx, Requiem, Six Point Six mit tollen Songs und oft sehr guten Sängern. Das zweite Veto Album, hier mit dem epischen Titeltrack „Carthago“ vertreten, hatte ich zum Beispiel völlig vergessen. Das im Infozettel erwähnte, umfangreiche Booklet, liegt meinem Download zwar nicht vor, aber „The Best & the Rare of Gama Records“ macht auch so absolut Sinn und garantiert einige neue Positionen auf der Einkaufsliste.

 

(Schnuller)

 

https://www.facebook.com/Goldencorerecords/

 

 


Musik News

Live Reviews

Movie News