Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 506 Gäste und keine Mitglieder online

Accuser-Accuser.jpgAccu§er – Accu§er

Metal Blade Records

 

„Voll auf die Zwölf“ passt selten besser, als auf die neue ACCU§ER. Das zwölfte Album der Siegener Thrash-Institution strotzt vor Spielfreude und Energie, als hätte man es mit einem Haufen Jungspunde zu tun. Der Opener „Misled Obedience“ ballert mit einem Slayer Riff aus den Boxen und zeigt, dass hier keine alten Herren auf ihre Rente zu musizieren. Auch knapp 35 Jahre nach der Bandgründung sind bei ACCU§ER keine Anzeichen von Müdigkeit auszumachen. Mit René Schütz hat Frontmann Frank Thoms wieder einen alten Weggefährten aus den Anfangstagen an seiner Seite, mit dem er sich Riffs und Leads der Meisterklasse lässig um die Ohren haut. Sogar ein paar Neuerungen sind im Sound zu finden. Etwas mehr Melodie ist zu finden und sogar am Gesang gibt es kleine Experimente mit cleanen Vocals. „Be None Wiser“ steht als gelungenes Experiment hier ganz vorne. Auch in „Temple Of All“ und „Psychocision“ schaltet Thoms einen Gang zurück und verziert die Songs mit kleinen Melodien. Das lockert das Album definitiv auf, erhöht den Wiedererkennungswert und darf gerne beibehalten werden. Das Agnostic Front Cover „The Eliminator“ könnte der unwissende gar als alte Eigenkomposition durchgehen lassen. Vom Riffing her ist der Song (fast) eine lupenreine Speed/Thrash-Metal Nummer, die so auch auf dem Debut „The Conviction“ hätte stehen können. Das hohe Niveau der letzten Alben können die Siegener lässig halten, wenn nicht durch die etwas erhöhte Abwechslung sogar noch toppen. Da darf man ruhig das Prädikat „Weltklasse“ zücken.

 

(Schnuller)

 

https://accuser.de/

 

 

 


Musik News

Live Reviews

Movie News