Aktuelles Magazin

totentanz nr. 29

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 427 Gäste und keine Mitglieder online

Accuser_theforlorndivide.jpgAccu§er - The Forlorn Divide

Metal Blade Records

 

Dass ACCU§ER seit ihrer Reunion so fleißig waren, ging ziemlich an mir vorbei. "The Forlorn Divide" ist schon das vierte Album, das ACCU§ER seit der Reunion veröffentlichen, ich wähnte es als das zweite oder dritte. Die Siegener geben heutzutage wesentlich mehr Vollgas, als in den 90ern. Das Riffing ist eine ganze Ecke härter geworden und tendiert auch schon mal in Richtung Death Metal. Ein gewisser technischer Anspruch ist ebenfalls immer präsent, ohne dass zu viel in die Songs hineingepackt und überfrachtet wird. Etwas moderner waren ACCU§ER schon immer und begannen auch recht früh groovige Elemente in ihren Sound zu integrieren. Mit dem groovigen Mid-Tempo Thrash der 90er haben sie auf "The Forlorn Divide" allerdings nicht mehr so viel am Hut. Hier wird fett gerifft und der Bleifuß oft weit durchgetreten. Obendrauf wird mit feinen melodischen Leads auch nicht gegeizt. Der brutale Opener "Lust For Vengenance" ist gleich ein vertonter Rachefeldzug, der zeigt, wo der Hammer hängt. "Impeding Doom" besticht durch coole cleane Gitarren im Refrain und dem geilen Sweeping-Overkill am Ende des Songs. Der schnelle Thrasher "Fifth Column" kommt mit leichter Bay Area Kante aus den Boxen undsoll hier ebenfalls noch als Highlight genannt werden. Dazu ist "The Forlorn Divide" von Martin Buchwalter in den Gernhart-Studios perfekt in Szene gesetzt worden. So muss das klingen, wenn es mal nicht Old-School ist.

 

(Schnuller)

 

http://accuser.de/

 


Musik News

Movie News