Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 331 Gäste und keine Mitglieder online

Late Night Venture - SubcosmosLate Night Venture - Subcosmos

(Czar of Crickets)

 

“Subcosmos” ist bereits das vierte Album der Dänen und stellt den Abschluss eine Trilogie dar, welche bereits 2012 mit dem Album “Pioneers of Spaceflight“ began. „Aha, hab ich noch nie von gehört“ denkt ihr euch jetzt vielleicht. Dann geht es euch wie mir. Recherchiert man ein wenig im Internet, erfährt man, dass die Band schon eine ganze Weile unterwegs ist und bereits 2006 ihr Debüt veröffentlicht hat und noch eher im Indie Sektor zu verorten war. Wie auch immer, hier geht es ja um “Subcosmos”, welches laut Beipackzettel im Post- / Doom Metal und Sludge zuhause ist. Der Opener “Far from the Light” beginnt dann erstmal mit einem Riff, welches sehr sehr stark an Gojira erinnert, was ja nicht unbedingt die schlechteste Referenz ist. Leider flacht der Song mit Einsatz des nächsten Riffs und des Gesang so unglaublich ab, dass man eigentlich nicht wirklich Lust hat noch weiter zu hören. Und so zieht es sich dann eigentlich auch durch die restlichen Nummern. Hier und da mal ein Moment der aufhorchen lässt, danach wieder vertonte Belanglosigkeit. Und das ist auch das größte Manko des Albums, die Riffs. Im Post- und Doom Metal, in dem oftmals nicht wirklich viel passiert und sich viel wiederholt, müssen die Riffs einfach spannend sein um den Hörer zu fesseln. Ein Qualitätsmerkmal, welches Late Night Venture leider völlig abgeht. Der dünne Sound tut sein Übriges und somit stellt “Subcosmos” für mich leider kein allzu großes Hörvergnügen dar.

 

(Dän)

 

https://www.facebook.com/latenightventure/

 

 


Musik News

Interviews

Live Reviews

Movie News