Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 374 Gäste und keine Mitglieder online

Nrvk-Thgtls lghts

(Van)

 

Nrvk aus Freiburg spielen – man mag es an der platzsparenden Schreibweise bereits erkennen - orthodoxen Black Metal mit allem was momentan so dazugehört. Schön exaltierter, von Wahnsinn gezeichneter Gesang, wirre Rifffolgen, fordernde Arrangements, Dissonanzen bis unters Dach – die Elemente scheinen fast schon vorgegeben, wie sie in Kompositionen gebündelt werden, macht letztlich den Unterschied.

 

Nrvk aka Narvik (so viel Zeit muss sein!)  sind zum Glück ziemlich kompetente Songwriter, was sie im Übrigen auch schon bei Ihrem 2016er Langspiel-Debüt bewiesen haben. „Thgtls lights“ hält bei leicht geändertem Stil dieses Niveau. Wenn man sich darauf einlässt, kann man sicher Gefallen finden an den wendungsreichen, ambitioniert vorgetragenen Stücken. „Shattering the vessels“, der erste von drei Tracks, geht dann auch gut los.  Mit viel Zug, schwedischer Melodik, einem Hauch neuer Mayhem, aber am Ende vielleicht dann doch ein oder zwei Tempowechsel zu viel.

 

Geradlinig gehen Nrvk auch im Weiteren nicht zu Werke, schaffen es aber immer wieder den Hörer mit einzelnen gekonnten Parts zu fesseln.  Viele davon finden sich im abschließenden „Into the patterns of Ajna“, das stimmungsvoller und eindringlicher als der mindestens gute Rest geraten ist. Man darf gespannt sein, wie sich Nrvk auf einem künftigen Longplayer schlagen. Potenzial ist ganz klar vorhanden. Ptnzl, um genau zu sein.

 

(Chris)

 

www.facebook.com/NarvikOfficial

 


Musik News

Movie News

Bücher