Aktuelles Magazin

Totentanz Magazin Nr. 28 out now!

Totentanz on

Aktuell sind 139 Gäste und keine Mitglieder online

Thiago Bianchi – ArenaThiago Bianchi – Arena
(Metalville)

 

Der werte Herr Bianchi stammt aus Brasilien und sei dort schon eine anerkannte Größe im Metal Bereich. Nun steht also sein Soloalbum an, dass ebenfalls dort ansässige und nicht unbekannte Musiker aus verschiedenen Bands versammelt. Zudem soll der gesamte Erlös an krebskranke Kinder gespendet werden. Eine lobenswerte Sache, die aber ja zunächst mal nichts über die Qualität aussagt.
Geboten wird zunächst mal straighter Power Metal, der eher europäisch den amerikanisch klingt, sprich, eher verspielte Melodien und hoher Gesang denn thrashige Riffs und kraftvollem Shouting. Nach einem verwirrenden Intro folgen zunächst mal eher zwei unspektakuläre Nummern, bis dann „Nove Era“ erste Akzente setzen kann. Musikalisch (ohne orchestrieung) an frühe Rhapsody Nummern erinnernd könnte der Refrain durchaus auch bei Helloween oder Gamma Ray zu finden sein. Der Nachfolger „I Live“ geht dann als lupenreine Helloween Nummer der Keeper Phase durch. Leider verliert sich die zweite Hälfte dann zu sehr in progressive Elemente, in denen es aber kaum etwas gibt, das hängen bleibt. Erst mit dem schnellen „Life is…“ kommt wieder die Aufmerksamkeit zurück, bevor dann mit einem erneut geilen Refrain in „To Choose“ das Album auch schon zu Ende ist.
Das ist alles bei weitem nichts schlechtes, aber im Wust aller weltweiten Power Metal Veröffentlichungen jetzt auch nicht die Granate vor dem Herrn. Mehr solcher Stücke wie oben erwähnt und es wäre ein gute Album geworden, so leider nur Mittelmaß.

 

(Röbin)

 

https://www.facebook.com/ArenaThiagoBianchiOficial


Musik News

Movie News