Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 510 Gäste und keine Mitglieder online

Dethrashion_Assault.jpgDethrashion – Assault Bombardment

Kernkraftritter Records

 

Das erste Lebenszeichen von DETHRASHION aus Hannover gibt es gleich als richtige CD über ein Label. Mit Demos hält man sich also nicht lange auf, sondern geht gleich in die Vollen. Recht so, denn immerhin haben einige der Jungs schon Erfahrung mit Bands wie Bury Your Dreams oder Moridigan sammeln können. Das  DETHRASHION keine blutigen Anfänger sind, hört man durchaus. Der Mix aus Death (Vocals) und Thrash (der Rest) klingt mehr als ordentlich, zündet aber noch nicht durchgehend. Mir persönlich sind die Vocals zum Teil etwas zu Death lastig und monoton, was nicht ganz so doll zu den thrashigen Gitarren passt. Diese wissen allerdings schon zu überzeugen, auch wenn der Mix etwas undifferenziert ist. Die Songs im Ganzen plätschern allerdings teilweise etwas am Ohr vorbei, ohne wirklich Eindruck zu hinterlassen. DETHRASHION geben nicht konsequent Gas und bremsen die Songs zu oft durch Tempowechsel aus. Man ist also weder brutal hart, noch wirklich schnell.  Da fehlt es einfach noch an Durchschlagskraft und Trefferquote, was aber auch an den etwas dünnen Gitarren liegen kann. Zu dem kann man „Assault Bombardment“ mit einer knappen halben Stunde und sieben Songs fast noch als EP bezeichnen. Das ist ganz ok, dürfte aber noch nicht für überregionale Bekanntheit reichen, da hätte es eine Demo-CD  vielleicht auch erst mal getan. Am ehesten würde ich „Plougshares To Swords“ mal zum reinhören empfehlen.

 

(Schnuller)

 

http://www.dethrashion.de/

 


Musik News

Movie News

Bücher