Aktuelles Magazin

Totentanz Magazin Nr. 28 out now!

Totentanz on

Aktuell sind 375 Gäste und keine Mitglieder online

butcher babiesButcher Babies – Take It Like A Man

(Century Media Records)

 

BUTCHER BABIES kommen aus Los Angeles und polarisieren. Die Band besteht aus zwei Frontamazonen und drei Männern, die die Instrumentenfraktion abdecken. Kritiker werden der Band vorwerfen, dass sie lediglich aufgrund der zwei Frontmädels Aufmerksamkeit bekommen und weniger aufgrund ihrer musikalischen Fähigkeiten. Naja, aufmerksam bin ich auf die Band tatsächlich erst und wegen den zwei Babes am Micro geworden. Mea Culpa, ich steh dazu. Die Band legt die ständige Political Correctness und Gender Debatte ad acta und lässt ihre beiden Frontröhren Carla Harvey und Heidi Shepherd Live und in Musikvideos nicht mit ihren Reizen geizen, sondern sehr freizügig die Mengen anheizen. Die beiden sehen mit ihren schlanken Körpern und Silikonverstärkten Attributen an gewissen Stellen wohlwollend wie typische Klischee  Cheerleaderinnen oder despektierlich wie Darstellerinnen im Hochglanz Pornobusiness aus. Denke die beiden wissen um ihre Wirkung und spielen die Karte gekonnt aus, frei nach dem Motto Sex Sells. Neben der Freizügigkeit spielen die BUTCHER BABIES aber auch mit dem Thema Gewalt, Horror und Slasher, was sich in ihrem - mit Kunstblut vollgeschmierten - Bühnenoutfit und im Horrormakeup bemerkbar macht. Sex und Gewalt, also zwei perfekte Zutaten um die öffentliche Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, zu polarisieren und vor allem zu provozieren. Aber wenn man(n) (Frau auch) die Musik der Band hört, bekommt man ja keinen visuellen Output, sondern erst einmal und vor allem was auf die Ohren. Das ist bei BUTCHER BABIES nicht von schlechten Eltern und kann mehr als nur angestaute Energie (in welchem Bereich auch immer, hahaha) freisetzen. Musikalisch im extreme Nu/ Thrashmetal Bereich angesiedelt geben die Gitarren Vollgas und das Drumming ballert ohne Unterlass, dazu growlen und kreischen die beiden Amazonen was das Volumen unter ihrem Brustkorb hergibt, überzeugen aber auch mit Klargesang und sogar mit einer Ballade. Die neue Scheibe „Take It Like A Man“ ist ihre zweite Scheibe und musikalisch machen die BUTCHER BABIES da weiter wo sie mit ihrem Debüt „Goliath“ aufgehört haben. Das heißt es gibt überwiegend was auf die 12 und am wichtigsten, es bleibt dabei auch was in den Gehörgängen hängen. Wer auf Metal mit weiblichem Extremgesang steht (nur aufgrund des Gesangs sei hier an Bands wie WALLS OF JERICHO oder ARCH ENEMY verwiesen, wobei letztere ohne Frage  musikalisch stärker sind) sollte sich BUTCHER BABIES mal reinziehen. Wer nicht sofort das Geld für die Full Length CD ausgeben möchte, kann sich auf der Homepage der Band kostenfrei die – zwar etwas ältere aber - sehr überzeugende EP ziehen.

 

Anspieltipps: „Monster´s Ball“, „Thrown Away“, „For The Fight“, „Blood Soaked Hero“.

 

(Zvonko)

http://butcherbabiesofficial.com/


Musik News

Movie News