Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 351 Gäste und keine Mitglieder online

JadedStar_Memories.jpgJaded Star - Memories From The Future

Sensory Records

 

Ein Blick auf Cover und Booklet lässt Schlimmes befürchten. Der Comic Style, sowie die ziemlich Gothic like zurechtgemachte Band, lässt auf ein fürchterliches Plastikprodukt schließen. 3/4 der (griechischen) Band waren schon mal bei den Österreichern Visions Of Atlantis beschäftigt, lediglich Gitarrist Kosta Vreto hat sich bisher nur in Griechenland ausgetobt. Drummer Raphael Saini hat gar schon bei Iced Earth oder Master auf dem Drumhocker gesessen. Auch wenn die Einflüsse von JADED STAR bis hin zu Evanescence und Konsorten reichen, kann man den Sound gerade noch als Metal bezeichnen. Wer mit poppigen Arrangements nix anfangen kann, liest aber besser nicht weiter. Pathos und Schmalz, gepaart mit modernen Keyboards, gibt es an allen Ecken und Enden, allerdings sitzen die Melodien wie eine Eins. Frontfrau Maxi Nil hat zwar auch die zerbrechliche Frontelfe drauf, kann aber auch anders. Natürlich ist das eine klare Love/Hate Sache und mit Sicherheit ist das hier ganz gezielt für den Mainstream produziert. Immerhin darf sich Gitarrist Kosta regelmäßig auf seinem Griffbrett austoben und die Drums grooven klasse und sind mit einigen kleinen Finessen gespickt, anstatt sich am Schema-F zu orientieren. Zwar versacken die Songs hin und wieder im etwas drögen Half-Time Groove, Frontdame Maxi kann hier aber mit souveräner Leistung punkten. Der Opener Doppel "The Mask/Wake Up", "Healing The Inner Child", sowie das abschließende "Innocence" sind hier mal als Anspieltipps genant. Wer sich bei Within Tempation eine Prise mehr Metal wünscht, sollte hier mal ein Ohr riskieren. Absolut Radio und Tanztempel kompatibel.

 

(Schnuller)

 

https://www.facebook.com/jadedstarofficial


Musik News

Live Reviews

Movie News