Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 389 Gäste und keine Mitglieder online

www.audreyhornemusic.comAudrey Horne - Pure Heavy

(Napalm Records)

 

"Pure Heavy" heißt das neue heiße Eisen der vier verwegenen Norweger, heiß sollte man meinen wenn man den Titel „Pure Heavy“ liest und auf dem Cover ein Auto mit ordentlich PS unter der Haube sieht. Wenn man nun wie ich mit dem Titel „Pure Heavy“ die goldenen Achtziger verbindet, wird man wohl enttäuscht sein, wenn man aber mit „Pure Heavy“ die 70er mit Bands wie Thin Lizzy oder Van Halen verbindet, dann kann man diesem Album doch sehr viel abgewinnen. Dieses Album transportiert den leicht staubig bis mottigen Sound der 70er, was durch Bands wie Blues Pills auch wieder salonfähig gemacht wurde, aber meiner Meinung nach nicht zu Audrey Horne passt. Ja wirklich, ich vermisse sogar richtig den kreativen leicht melancholischen Rock der Anfangstage und kann den vollzogenen Stilwechsel seitdem auch nicht wirklich nachvollziehen.

Die elf Songs auf diesem Album sind gut arrangiert und auch Spielen so wie Singen können die Jungs, dass wissen wir, aber kein Song bleibt so richtig im Ohr hängen und wenn nervt er mit einem poppigen Chorous was im Radio tauglichen „Out of the city“ gipfelt. Überhaupt wurde hier eher auf stadiontaugliche Heavy- Rock Nummern gesetzt, bei denen die Crowd schön mitgröhlen kann. Daraus resultiert, dass die Nummern sich sehr ähneln und keine wirklichen Überraschungen zu verbuchen sind. Das Album versprüht insgesamt einen sehr positiven Vibe, was ich gut finde, wenn er nicht zu sehr ins poppige Abdriften würde. Anspieltipps gebe ich diesmal nicht. Wie gesagt, wer den Heavy Rock der 70er mag sollte hier mal reinlauschen, wer mit „Pure Heavy“ was anderes verbindet wird enttäuscht sein und sollte hier die Finger weglassen.

 

(Patrick)

 

www.audreyhornemusic.com


Musik News

Live Reviews

Movie News