Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 253 Gäste und keine Mitglieder online

Stealing Axion -MomentsStealing Axiom –Moments

InsideOut

 

Ähnlich wie damals “Big beat” ist auch Djent ein Stil, der nach einem einzelnen Stilmittel benannt ist. Stealing Axion haben aber zum Glück mehr zu bieten als polyrhythmisches Saitengezerre. Sie interpretieren diese junge Spielart ähnlich wie die Holländer Textures recht offen, weiten sie teilweise episch aus, vertiefen sie mit melancholischem Klargesang und mit einer Kompositionsweise, die so gar nichts von jugendlichem Übereifer hat. Dass „Moments“ auf einem der renommiertesten Prog-Labels erscheint ist damit also zumindest verständlich, wenn auch nicht gerade selbstverständlich. Zumal das Aggressionslevel auch bei Stealing Axion teilweise beträchtlich ist, man höre nur mal „47 days later“ das für ein paar bedrohliche Momente sogar in Death Metal Regionen wildert. Andererseits befindet sich mit „Sleepless“ eine sehr zurückhaltende Nummer, die eher in Richtung Prog Rock tendiert.  Mit „It’s too late now“ wird es dann ausufernd balladesk und man hat das Gefühl, dass sich Stealing Axion mit dem kompletten Ausreizen der CD-Spielzeit nicht unbedingt einen Gefallen haben. Tatsächlich wäre wohl wirklich die ein oder andere Minute entbehrlich, aber die auf diesem Debüt gezeigte Klasse und musikalische Bandbreite bei gleichzeitig gewahrter Homogenität ist dennoch beeindruckend. Anspieltipp: The unwanted gift.

 

(Chris)

 

https://www.facebook.com/stealingaxion

 


Musik News

Movie News