Aktuelles Magazin

Totentanz Magazin Nr. 28 out now!

Totentanz on

Aktuell sind 592 Gäste und keine Mitglieder online

RoxinPalace-RoxinPalace.jpgRoxin‘ Palace - Roxin‘ Palace

SAOL / H’art

 

Das es in Italien eine recht große Glam Rock Fanbase gibt, sieht man an den Erfolgen von Crashdiet oder Hardcore Superstar, die dort mehr Leute ziehen, als in unseren Breitengraden. Zumindest hat man den Anschein, wenn man sich diverse Videos bei YouTube ansieht. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis die ersten Glam Bands aus Italien in den hiesigen CD-Playern aufschlagen. Die eine oder andere Band, ist mir im Netz schon mal untergekommen. ROXIN‘ PALACE  ist aber die erste italienische Glam-Band, die in meinem Player gelandet ist. Im Booklet fällt schon mal auf, das die Jungs rein optisch nicht so auf den Putz hauen, wie die schwedischen Kollegen. Zudem sind nur zwei Langhaardackel in der Band und auch übermäßiger Haarspraygebrauch ist nicht auszumachen. Die Musik von ROXIN‘ PALACE, erinnert mich irgendwie an die ersten Gehversuche von Crashdiet. Gute Ansätze sind vorhanden und handwerklich ist das schon ok, nur klingt alles noch irgendwie unfertig. Sänger Axel klingt sehr oft noch recht unsicher, was auch an die `Diet Demos erinnert und die Backings könnten auch etwas souveräner sein. Einige der Songs gehen durchaus ok, aber richtige Ohrwürmer bleiben doch eher aus. Zudem ist mit „Modern Middle Ages“ ein Totalausfall zu vermelden, bei dem die Vocals teilweise arg schief sind. Wem es zu Zeit nicht genug Sleaze-Futter gibt, kann sich gerne mal an Songs wie „Wildest Party" oder „ Relaxin Shock 108°“ versuchen. Um zur skandinavischen Konkurrenz halbwegs aufzuschließen, müssen ROXIN‘ PALACE aber gehörig zulegen.

 

(Schnuller)

 

http://www.roxinpalace.com/


Musik News

Movie News

Live Reviews