Aktuelles Magazin

totentanz nr. 29

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 378 Gäste und ein Mitglied online

Hail of Bullets - III -The Rommel ChroniclesHail of Bullets – III – The Rommel Chronicles

(Metal Blade)

 

Es gibt Debüt-Alben, da fragt man sich ernsthaft was danach eigentlich noch kommen soll. „Of frost and war“ war so eines und es wundert im Nachhinein eigentlich kaum, dass die Holländer dieses Werk mit „On divine winds“ nicht toppen konnten. Nun rollt Album drei an und Hail of Bullets suchen ihr Heil in etwas variableren Kompositionen und verstärkter Offensive. Aber was soll man sagen? Die verheerende Durchschlagskraft des Debüts wird leider erneut nicht ganz erreicht. Stücke wie „Pour le merite“ – größtenteils treibend, mit fast geisterhaften Leads “Pour le merite“, das zerstörerische, episch ausklingende „DG 7“, das majestätisch stolpernde „DAK“ , das melodisch gegen Ende ziemlich bombige „The desert fox“ und das rasante, mit starken Harmonieläufen überzogene „Farewell to Africa“ sind dennoch herausragende Beispiele wie man Oldschool Death Metal anno 2013 spielt, ohne dass er nach Vergangenheitsglorifizierung klingt. Und dann ist da ja auch noch Martin van Drunen, der, auch wenn er zuletzt auf so einigen Alben vertreten war, viel garstiges Charisma (und objektives Historienwissen) zu diesem Album beisteuert. Fans von brutalem, ursprünglichen und gut organisiertem Todesblei sollten also zugreifen, auch wenn die hohen Erwartungen wiederum nicht gänzlich erfüllt werden und die Höchstnote im Metal Hammer für „III – The Rommel Chronicles“ kritisch betrachtet schon fast an Geschichtsfälschung grenzt. Aber halten wir uns nicht mit Nebenkriegsschauplätzen auf und lassen wir lieber die Musik sprechen.

 

(Chris)

 

http://www.myspace.com/hailoffuckenbullets


Musik News

Movie News