Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 424 Gäste und keine Mitglieder online

free fall cdFree Fall – Power And Volume

(Nuclear Blast)

 

Trends beherrschen das Musikbusiness. Natürlich auch das Rockgenre. Sprießten zu Anfang der Jahrtausendwende Nu-Metal und Metalcore Bands beinahe wie Unkraut aus der Landschaft, so ist seit einiger Zeit der Trend zu Retro Rock - in Anlehnung an die für einige so glorreichen 1970er Jahre – nicht zu übersehen. Bei der Masse an Bands, die diesen Trends folgen ist natürlich – trotz vieler Lobhudeleien – auch nicht alles Gold was glänzt. Mit Kapellen Retro Rock Bands wie beispielsweise GRAVEYARD oder den – meiner Ansicht nach überbewerteten - THE DEVILS BLOOD kann ich nicht wirklich viel anfangen. Etwas skeptisch bin ich dann auch an die Schweden von FREE FALL herangegangen. Aber das Quartett wirkt anders. Kommt frischer und kraftvoller rüber. Ihr Sound und ihre Verspieltheit sind sehr stark LED ZEPPELIN und THE WHO (zugegeben auch nicht unbedingt meine favorisiertesten Kapellen) geprägt, lässt aber auch einige andere Vergleiche zu. Rotzig und energiegeladen wie AC/DC seit jeher waren und auch ein wenig ALICE COOPER mag man heraushören. Die Jungs aus Stockholm machen vieles richtig und verzetteln sich meiner Ansicht nach doch hier und da zu sehr mit ihrem Gitarrengefrickel. Das sehr stark progressive Element ist der einzige Grund, warum das Album „Power And Volume“ Ermüdungserscheinungen bei mir hervorruft. Ansonsten weiß es mehr als nur zu gefallen. Energie, Tempo, Rotzigkeit, und Authentizität. Alles Faktoren, mit denen sie überzeugen können und  Nörgler im Rock Genre verstummen lassen. Anspieltipps: „Power And Volume“, „Top Of The World“, „Attila“, „Love Bombing“.

 

(Zvonko)

 

http://www.myspace.com/freefallpowerandvolume


Musik News

Live Reviews

Movie News