Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 261 Gäste und keine Mitglieder online

Sonne AdamSonne Adam – Messenger of desolate ways –

(Century Media)

 

Death Metal, wie ihn Sonne Adam spielen ist dieser Tage selten. Ihre rohe, schleifende und im besten Sinne eintönige Spielweise wirkt nicht nur wie ein Anachronismus, er ist es auch. Der jüngste Entschleuniger hört auf den Namen „Messenger of desolate ways“ und ist genaugenommen nur teilweise jung. Die ersten sechs Stücke sind von der EP „Doctrines of dark devotion“, der Rest der über 80-minütigen Spielzeit entfällt auf die beiden Demos „Armed with hammers“ und „The sun is dead“. Doch gleich wann die Stücke die Dunkelheit der Welt erblickt haben, das Ergebnis wirkt immer archaisch. Mal finster grollend und langsam, mal mit mehr Groove und Anflügen von Melodie, mal nahe an Bands wie Incantation oder Necros Christos dann wieder eher angelehnt an Runemagick oder beim Tempoausreißer „No  blood flow“, der einzigen tatsächlich unveröffentlichten Eigenkomposition, mit Grave-Vibes. Sonne Adam klingen dabei nie nach reinem Worshipping, damit man ihnen selbst zu Füßen liegt, fehlt aber noch der ein oder andere Übersong. Die Zusammenstellung wird von zwei überraschenden und eigenwillig umgesetzten Cover-Versionen (Thorns, Dark Throne) komplettiert. 

 

(Chris)


Musik News

Movie News

Bücher