Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 322 Gäste und ein Mitglied online

images/cover/2012_10/metsatoell-ulg.jpgMetsatöll - Ulg

(Spinefarm Records)

 

Die Waldschrate aus Estland sind immer noch dabei, kennen keine Gnade und hauen mit "Ulg" ihr fünftes volles Album raus. Der Titel klingt wie ein orkischer Kosename, heißt aber angeblich "Schrei". Nun gut, gebrüllt wird wie gewohnt eher weniger, gesanglich ist man bemüht, mit majestätischen Chören Erhabenheit zu demonstrieren. Die estnische Sprache sorgt für zusätzliches Interesse und bringt einen willkommenen Exotiktouch ein. Musikalisch läßt man es basischer angehen, bewegt sich im biederen Pagan Metal-Standard und schafft es leider selten zu Glanzleistungen. "Ulg" ist nicht wirklich schlecht, aber vom Hocker reißt es mich ebensowenig wie die bisherigen Veröffentlichungen der Band. Metsatöll setzen viel auf Folkelemente, setzen häufig akustische Parts ein und sind hörbar darum bemüht, eine Art Lagerfeueratmosphäre zu schaffen, um alte Zeiten aufleben zu lassen und dem Hörer die Verbundenheit mit baltischer Ursprünglichkeit nahezubringen. Stellenweise klingt das Ergebnis auch gar nicht mal uninteressant, über die Albumlänge können Metsatöll leider nicht überzeugen. Pagan-Allessammler müssen natürlich zuschlagen, alle anderen sollten "Ulg" einer eingehenden Hörprobe unterziehen, aber ich wage zu behaupten, daß eine Sammlung ohne dieses Album nicht unbedingt eine klaffende Lücke aufweist.

 

(Till)

 

 

http://www.metsatoll.ee

 


Musik News

Movie News

Bücher