Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 353 Gäste und keine Mitglieder online

Borknagar_Urd.jpgBorknagar - Urd

(Century Media)

 

Øystein G. Brun, Gitarrist und Chef von Borknagar, ist zurück mit neuem Album. Zurück ist auch ex Dimmu Borgir Mann ICS Vortex, der nun wieder bei Borknagar den Bass und die Clean Vocals bedient. Ebenfalls ein Mikro vor sich hat der gute Herr Vintersorg, dessen Stimme eh was ganz Besonderes ist. Doch wo zwei Sänger glücklich werden, da kann auch ein dritter Mann noch was beisteuern: Keyboarder Lars A. Nedland darf die Stimmbänder auch strapazieren. Jesses, drei Stimmen - kann das gehen? Rockoper oder was? Nun, nix da Oper - Borknagars Neue tritt Arsch und bietet Black Metal genauso wie Folk oder Prog. Große, opulente Angelegenheiten - das wird schon beim Opener "Epochalypse" klar, zieht sich über episches wie "Mount Regency" (erinnert mich stark an Dimmu Borgir) bis hin zum finalen, mit Opeth ähnlichen 70's Parts gespickten "In A Deeper World". Das Album hat viele Gesichter, manche kalt und hart, manche verletzlich und träumerisch, manche bizarr und unergründlich. Entsprechend auch die Wechsel im Gesang - von Clean bis Growl bis Keif ist alles da. "Urd" ist ein aufwendiges Werk das nicht so nebenher konsumiert werden kann. Man muss schon einiges an Geduld und Zeit mitbringen, dann wird man hier einiges drauf finden.

 

(Arno)


Musik News

Movie News