Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 516 Gäste und keine Mitglieder online

Für Eine Handvoll Italo - Western Box # 1Für Eine Handvoll Italo - Western Box # 1

(Koch Media)

 

Koch Media gräbt seit einiger Zeit einige Italo Western Perlen aus, die manch einer schon vergessen aber den meisten Leuten bis dato gar nicht erst bekannt sind. Die Collection umfasst mittlerweile knapp 30 Titel. In dieser ersten schicken Box sind mit den Filmen "Yankee", "Django - Die Geier Stehen Schlange" und "Für Einen Sarg Voller Dollars" die Nummern 2, 6 und 7 vertreten.

 

"Yankee"

"Yankee" ist der einzige Western des auf Erotik Filmchen spezialisierten und so was wie den europäischen Russ Meyer Regisseurs Tinto Brass. Die Handlung ist ziemlich hanebüchen und schnell erzählt. Der Kopfgeldjäger Yankee will sein Taschengeld aufbessern und bereitet dem Ortsansässigen Sheriff, dass er die Bande des großen Concho zerschlagen will und das gesamte Kopfgeld kassieren möchte. Natürlich passt dem Concho der Plan des Yankees nicht und so wird die ganze Sache zu einer sehr Bleihaltigen Angelegenheit. So schnell die Story erzählt ist, so kurzweilig ist auch der gesamte Streifen. Was den Streifen richtig interessant macht, ist die Tatsache, dass wohl die wenigsten Leute in Deutschland den Film kennen, da dieser nach seiner Erstaufführung so etwas wie verschollen war. Also irgendwie niemanden zugänglich. Ein großes Lob und ein Pluspunkt für Koch Media, dass sie diesen recht simplen, aber kurzweiligen Western ausgegraben haben.

 

"Django - Die Geier Stehen Schlange"

Django ist irgendwo unterwegs. Keine Ahnung wo. Jedenfalls reicht das aus, dass seine Frau und sein kleiner Sohn allein zu Hause sind. Eine Bande von Räubern kommt und tötet die bessere Hälfte unseres Revolvermannes und entführt den Junior. Natürlich sinnt Django auf Rache und will seinen Filius zurück haben. Eine Jahrzentelange Suche nach den Verbrechern nimmt seinen Lauf und irgendwann steht Django nicht nur vor dem Mörder seiner Frau sondern auch vor seinem Sohn, der aber mittlerweile so was wie sein größter Gegner ist. "Django - Die Geier Stehen Schlange" ist der schwächste Film hier in der Box. Sei es der natürlich wieder irre führende Titel, denn natürlich ist nur Franco Nero Django, aber auch das zu durchschaubare Drehbuch, was dann auch zu sehr vielen Längen führt. Kein schlechter Film aber auch kein Genre Klassiker. Ziemliche Italo Western Massenware.

 

"Für Einen Sarg Voller Dollars"

Die Brüder des Gangsterbosses Hagen (Herrlich Klaus Kinski) werden getötet (wahrscheinlich zu recht, weil sie wohl auch Verbrecher sind wie er selbst). Aus Rache lässt er die gesamte Familie Hamilton töten. Dummerweise vergisst er einen Mann, nämlich George Hamilton. Er kommt kurz nach dem Mord an seiner Familie aus dem Bürgerkrieg zurück. Er schwört Rache und nennt sich seitdem Nevada Kid. Auf der Suche nach den Mördern seiner Familie lernt er einen Kopfgeldjäger kennen. Dieser weicht ihm seitdem nicht mehr von der Seite und hilft ihm zu seiner Rache zu kommen aber auch um seine eigenen Taschen mit den fälligen Kopfgeldern zu füllen. Demofilo Fidani, der verantwortliche Regisseur ist angeblich dafür bekannt seine Filme schnell und billig zu produzieren. So wohl auch diesen. Nur das gute ist, dass man es ihm zu keinem Zeitpunkt ansieht. Ganz im Gegenteil, es ist ein großer spaß dem fiesen Kinski, dem coolen Jeff Cameron oder dem etwas trottelig daherkommenden Sidekick Gordon Mitchell zuzusehen.

 

Das Fazit der ersten Italo - Western Classic Box von Koch Media fällt durchaus positiv aus. Kurzweilige Unterhaltung in netter Aufmachung (schicker Pappschuber mit drei DVD´s in Slimcases). Die Filme wissen zu unterhalten, man bekommt aber zudem noch durch 2 dokus aus dem Hause Freak O Rama nette Hintergrund Infos. Für Jeden Genre Fan also aufs wärmste zu empfehlen.

 

 

 

 

 

 

(Zvonko)


Musik News

Live Reviews

Movie News

Bücher