Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 456 Gäste und keine Mitglieder online

Der Blitzkrieg – Das Prinzip der ÜberraschungDer Blitzkrieg – Das Prinzip der Überraschung

(Polyband)

 

Ein wirklich vollgepacktes WWII-Paket liefert Polyband mit dieser Veröffentlichung ab. Hinter dem Titel verbergen sich als Herzstück dieser 4er-DVD die beinahe vierstündige Spiegel-TV-Dokumentation „Der seltsame Sieg – Hitlers Blitzkrieg 1940“ sowie insgesamt 25 Interview-Clips, die mitunter auch eine stattliche Laufzeit erreichen. Der Hauptfilm geht dabei derart ins Detail, wie es selbst für die ausführlichen Spiegel TV-Dokumentationen bemerkenswert ist. Der Krieg gegen Frankreich wird in all seinen Facetten unter Zuhilfenahme aller zur Verfügung stehender Mittel beleuchtet. So kommen Augenzeugen aus beiden Armeen zu Wort, nie gezeigte Amateuraufnahmen vom Leben an der Front vermitteln einen hautnahen Eindruck der Umstände und neu gedrehte Sequenzen der Originalschauplätze lassen Geschichte lebendig werden. Dazu erklären Militärhistoriker die Hintergründe der Truppenbewegungen und die Konflikte auf Offiziersebene beziehungsweise zwischen Hitler und seinen Generälen. Besonders interessant ist hierbei auch die Einordnung der Geschehnisse in die damalige Zeitgeschichte. Die Taktik der Franzosen etwa lässt sich direkt aus den Erfahrungen des Ersten Weltkriegs ableiten, denn man war in erster Linie darauf bedacht, zu verhindern, dass es je wieder eine derart blutige Auseinandersetzung auf französischem Boden geben würde. Also konzentrierte sich die Grande Nation nahezu ausschließlich auf die Defensive. Gerade hier zeigen sich dann die Unterschiede der beiden Weltkriege mehr als deutlich, nämlich wenn die Franzosen dem Stellungskrieg treu bleiben und ihre Soldaten damit beschäftigen, sinnlose Schützengräben auszuheben, während die Wehrmacht mit ihrer modernen Blitzkrieg-Strategie von Erfolg zu Erfolg eilt. Ohne Frage fällt diese ausführliche Dokumentation selbst innerhalb des Genres Weltkriegs-Doku noch einmal in die Kategorie Special Interest. Wer sich dessen bewusst ist, den erwartet eine Fülle von Informationen und Eindrücken, die kaum Wünsche offen lässt. Die Discs 3 und 4 liefern dann vielfältige Ergänzungen zum Thema, wobei der Gesamteindruck durchwachsen bleibt. Inhaltlich dreht sich auf Disc 3 alles um das Prinzip Blitzkrieg, von Hannibal bis zum Kalten Krieg. Der letzte Silberling beschäftigt sich dann mit den Wendepunkten des Zweiten Weltkriegs und führt dem Zuschauer vor Augen, an wie vielen Stellen die Geschichte ebenso gut völlig anders hätte verlaufen können. Keinesfalls uninteressant, wenn auch stellenweise etwas fragwürdig (etwa Helge Schneider als Major und Studienrat im Interview oder verschiedene Einminüter wie kaum erkennbare Bilder vom Pferdesport an der Front oder das Betanken eines Panzers), jedoch oft mit derart eigenwilliger Visualisierung und Vertonung präsentiert, dass man mitunter recht schnell geneigt ist, aus-, zumindest aber weiterzuschalten. Insgesamt darf die Veröffentlichung aber als absolut gelungen bezeichnet werden, wer Interesse an der Art der Kriegsführung während Hitlers Westfeldzug hat, kommt hier voll auf seine Kosten. Das Ganze wird in gewohnter Qualität präsentiert, somit muss jeder für sich entscheiden, ob dieses Spartenwissen etwas für ihn ist oder eben nicht.

 

(mosher)


Musik News

Movie News

Bücher

Filmbörsen von Dark Eyes Promotion