Aktuelles Magazin

Totentanz Magazin Nr. 27 out now!

Totentanz on

Aktuell sind 250 Gäste und keine Mitglieder online

Bleed – Eat or be eatenBleed – Eat or be eaten

(I-On New Media)

 

Die Studentin Dana ist nicht besonders gut in wissenschaftlichen Fächern, beim Sezieren eines Lurches in Biologie wird ihr übel. Ihr Tutor Curt schlägt vor das sie am Wochenende an einer Exkursion in die Dismal - Sümpfe teilnimmt denn dann gibt´s gleich mal eine bessere Note! Obwohl ihr eifersüchtiger Freund wütend wird (denn er ahnt das der schüchterne Curt ein Auge auf die hübsche Dana geworfen hat), nimmt das gut gebaute Mädel teil. Zwei weitere Pärchen schließen sich an und so geht die Fahrt los. Zelte werden aufgebaut, Feuer gemacht und schließlich die Natur und Tierwelt erkundet. Ja von wegen – wir sind hier in einem amtlichen Backwooods Slasher – da gehen die Jugendlichen natürlich erst mal anderen Trieben nach! Dumm nur das ein hässlicher Typ mit Sack über´m Kopp durch die Gegend läuft und alles killt, bzw. einfängt was ihm über den Weg läuft! Die Gruppe ruft den Wildhüter Dale zur Hile, doch der Irre entpuppt sich als Vater des Killers und von nun an werden die Studenten ordentlich gefoltert und zum Verspeisen zubereitet! Denn Papa Dale und seine beiden (!!! wer der 2. Sohn ist möchte ich jetzt nicht verraten) Jungs stehen auf Menschenfleisch. Kann unsere Heldin Dana mit Hilfe ihres herbeigeeilten Freundes dem Grauen entkommen? Hmmm.....

 

Netter Film – unterhält gut! Regisseur Gary King ist zwar noch ein Neuling im Genre, doch er hat hier wirklich anständige Horror / Gore Kost vorgelegt. Klar, die Genreregeln werden brav befolgt und die Jugendlichen sind natürlich Strunzdumm, aber wenn´s gut gemacht ist und der Metzel Faktor (Körperteilung, Amputationen, etc.) stimmt, dann kann man auch die hundertste „The Hills have Eyes“ bzw. „Wrong Turn“ Variante angucken. Nur der CGI Effekt mit der Explosion der Hütte, der ist wirklich ziemlich billig, aber stören tut´s nicht unbedingt, da man so ein Filmchen wie „Dismal“ (so der OT) eh mit leichtem Standgas anschaut, Ha Ha.

 

Die DVD kommt Uncut in Amaray Hülle mit geilem Wendecover und hat guten Ton in D/E 5.1 und das Bild ist natürlich auch fein. Im Bonusbereich tummeln sich aber leider nur ein paar Trailer.

 

(Arno)


Musik News

Movie News