Aktuelles Magazin

Totentanz Magazin Nr. 28 out now!

Totentanz on

Aktuell sind 190 Gäste und keine Mitglieder online

Die Unheimliche KlassenfahrtDie Unheimliche Klassenfahrt

(I-On New Media)

 

Onnoval gilt in seiner Schulklasse als Eigenbrötler. Der schriftstellerisch begabte Junge wird von seinen Mitschülern gehänselt und hat nur in seiner Freundin Liselore eine Verbündete. Als Onnoval sich durch einen unglücklichen Zufall auch von ihr hintergangen fühlt, tut er, wovor ihn ein berühmter Grusel-Autor eindringlich gewarnt hat: Er schreibt eine Geschichte, die seine Klasse in einen unheimlichen Vergnügungspark führt und in der seine Peiniger das Zeitliche segnen. Diese übergibt er dem unheimlichen Ferluci, womit ihr Inhalt wahr werden wird. Zu spät erkennt Onnoval seinen Fehler, nun müssen er und Liselore versuchen, die Geschichte von Ferluci zurückzubekommen, damit Onnoval ein neues Ende schreiben kann…

 

Jeder cineastische Trend zieht unweigerlich mancherlei Ableger und Nachahmer nach sich. So überrascht es kaum, dass nach dem Harry Potter-Hype Filme wie Die Unheimliche Klassenfahrt in Angriff genommen wurden. Anzusehen ist das deutlich geringere Budget dieser niederländischen Produktion allemal, und dennoch wirkt der Film nie wie ein billiger Schnellschuss. Allerdings kann man durchaus geteilter Meinung sein, was die Qualitäten des Films angeht, doch dies wird vor allem davon abhängen, mit welchen Erewartungen man an Die Unheimliche Klassenfahrt herangeht. Wer hier ernsthaften Horror erwartet, ist natürlich an der völlig falschen Adresse, wer vielleicht seinen Nachwuchs vor dem eigenen, kaum jugendfreien Filmgeschmack bewahren will, aber trotzdem etwas Zeit mit ihm verbringen möchte, kann hier bedenkenlos zugreifen. Und – ob nun beabsichtigt, oder der holländischen Unfähigkeit geschuldet, Gruselatmosphäre zu erschaffen – Papi wird zumindest das eine oder andere Mal herzhaft lachen können.

 

Die DVD bietet neben dem Film in ansprechender Qualität (16:9-Bild, deutscher und niederländischer Ton) ein nettes Making Of, ein Musikvideo sowie Trailer und Trailershow. Besonders positiv fällt darüber hinaus das Cover aus, das auf der Rückseite vom neuerdings vorgeschriebenen überdimensionalen FSK-Logo befreit wurde. Wäre wünschenswert, wenn sämtliche Labels diesem Beispiel folgen würden.

 

(mosher)


Musik News

Movie News

LIVE REVIEWS

Filmbörsen von Dark Eyes Promotion