Aktuelles Magazin

totentanz nr. 29

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 527 Gäste und keine Mitglieder online

WildlingWildling

(Capelight)

 

Amerika, Gegenwart, ländliche Gegend mit vielen Wäldern: Die Polizistin Ellen Cooper (Liv „Herr der Ringe“ Tyler) greift im Wald eine junge Teenagerin namens Anna (Bel „Mary Shelley“ Powley) auf. Das Mädchen wuchs im Wald in einer Hütte auf und wurde von einem Mann den sie Daddy (Brad „Deadwood“ Dourif) nennt großgezogen und versorgt. Die Hütte durfte sie nie verlassen, denn draußen im bösen Wald wartet der unheimliche „Wildling“ auf sie, eine Kreatur mit spitzen Krallen & Zähnen. Anna glaubte das und blieb brav in ihrem Zimmer. Doch jetzt ist sie ausgebrochen und lernt das Leben außerhalb des Waldes kennen. Ellen nimmt sich der Kleinen an und es wird festgestellt dass der „Daddy“ mit Medikamenten versuchte die „Reifung zur Frau“ bei Anna zu verhindern. So hatte sie z.B. niemals ihre Periode. Doch warum hat der Mann das getan? Was wollte er verhindern? Jetzt wo die Medikation abgesetzt ist und Anna sich entwickelt kommt ein grauenhaftes Geheimnis zum Vorschein, das Annas und auch Ellens Leben verändern wird. Und es wird Leichen geben….

 

Ein Horrorfilm mit „Coming of Age“ Drama Elementen – so könnte man Wildling bezeichnen. Regie führte der Debütant Fritz Böhm, der mit Tyler und Dourif zwei erfahrene, sehr gute Akteure auffährt. Aber die junge Bel Powley stiehlt allen die Show – ein großartiges Talent – von ihr wird man noch hören. „Wildling“ ist gut gemacht und spannend, aber es gibt nicht auf alle Fragen eine Antwort, das stört mich etwas. Bisschen mehr „Wildling“ Background hätte nicht geschadet. Aber ansonsten – cooler, origineller Streifen.

 

Die Bluray (im stylischen Pappschuber!) hat Top Bild & Ton (DTS HD in D/E), sowie Outtakes, Deleted Scenes und Trailer als Bonus. ES erscheint auch eine Mediabook Version mit mehr Extras.

 

(Arno)

 


Musik News

Movie News

Filmbörsen von Dark Eyes Promotion