Aktuelles Magazin

totentanz nr. 29

Totentanz on

Aktuell sind 179 Gäste und 2 Mitglieder online

Senseless – Der Sinne beraubtSenseless – Der Sinne beraubt

(Ascot Elite)

 

Der junge, amerikanische Geschäftsmann Elliot Gast hat ein paar schmutzige Bankgeschäfte für sein Land erledigt und dafür soll er – stellvertretend für die USA – büßen! Und zwar Live im Internet! Diesen Plan setzen ein paar terroristisch veranlagte Radikale um als Gast in Europa geschäftlich unterwegs ist. Er wird auf offener Straße entführt und in eine Art Big Brother Wohncontainer gesteckt. Dort wohnt Elliot dann mehrere Tage isoliert von der Außenwelt, aber ständig von Kameras beobachtet. Dann kommt endlich der Tag als die Entführer mit ihm sprechen und ihn wissen lassen das er für die Sünden der USA herhalten muss und die Internet User per Voting und Bezahlung Online über sein Schicksal bestimmen. Natürlich Voten die meisten für Bestrafung und somit wird Elliot seiner 5 Sinne beraubt! Der Geschmackssinn ist als Erstes dran – man verbrennt ihm die Zunge mit einem Bügeleisen! Danach lässt man Elliot ein paar Tage ruhen und dann kommen Nase, Hände, Ohren dran. Besonders übel spielt dem armen Mann der Terrorist „Blackbeard“ mit, auf den Elliot einen richtigen Hass entwickelt. Doch in Person der attraktiven Nim hat er auch eine Verbündete unter seinen Peinigern gefunden. Die junge Frau, die für seine Pflege zuständig ist, will ihm helfen. Kann sie verhindern das man auch den 5. Sinn – das Augenlicht – auslöscht? Oder werden die User der Folterpage vernünftig und Voten für Gnade? Der Film steuert auf einen dramatischen Höhepunkt zu.

 

Da hat uns der britische Regisseur Simon Hynd aber ein heftiges Filmchen vor den Latz geknallt. Die Idee wurde kürzlich zwar auch ähnlich im Hollywood Schocker „Untraceable“ (mit Diane Lane) verbraten, aber dieser Film hier kommt ein bisserl krasser und heftiger. Dabei wird rein Folter und Splatter mäßig gar nicht so viel gezeigt wie in sogenannten „Torture Porns“ a la „Hostel“. Der wahre Horror spielt sich im Kopf ab! Die Pein die Elliot (gut gespielt von Jason „Grudge – Der Fluch“ Behr) erdulden muss und die schlimmen Entstellungen die er immer feststellt wenn er aus der Ohnmacht erwacht, das schockt richtig! Ein wirklich gelungener Streifen der nie langweilig wird. Zwar wundert man sich das eine solche Homepage, die öffentlich sogar in der Presse verurteilt wird, nicht vom Gesetz stillgelegt wird und man kein FBI oder so im Einsatz sieht, aber wer darüber hinwegsehen kann bekommt ein tolles Thriller/Drama Machwerk zu sehen!

 

Die Ascot Elite DVD hat sehr gute Qualität und Ton in D (5.1) und E (2.0 DS). Als Extras sind Trailer und eine Roman Leseprobe ( Feature nur am PC abrufbar) enthalten. Die Amaray Hülle hat ein stimmiges Cover und jetzt bitte ab in die Videothek bzw. zum DVD Händler.

 

(Arno)


Musik News

Movie News

Filmbörsen von Dark Eyes Promotion