Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 489 Gäste und keine Mitglieder online

Peaky Blinders (Staffel I & II)Peaky Blinders (Staffel I & II)

(Koch Media)

 

Birmingham 1920: Der ex World War I Soldat Tommy Shelby (Cillian „Batman Begins“ Murphy) regiert mit seiner „Peaky Blinders“ Bande einen Stadtteil der Industrie/Arbeiter Metropole. Mit seinen Brüdern Arthur (Paul „Sherlock Holmes – Spiel im Schatten“ Anderson) und John (Joe „Skins“ Cole) fährt er die harte Schiene wenn es darum geht feindliche Gangs niederzumachen oder das Geschäft mit Schutzgeld und Pferdewetten voranzutreiben. Immer unter den wachsamen Augen von seiner Tante Polly (Helen „James Bond – Skyfall“ McCrory), deren Meinung viel Gewicht in der Gang hat, agiert Tommy skrupellos aber auch sehr intelligent und weitsichtig. Eines Tages fällt ihm eine Ladung Waffen der Regierung in die Hände und das veranlasst den Premier Minister (Winston Churchill) den Agenten Chester Campbell (Sam „Jurassic Park“ Neill) nach Birmingham zu senden um der Gruppe das Handwerk zu legen. Campbell geht auch recht ruppig zur Sache und schleust die Agentin Grace Burgess (Annabelle „X-Men – Erste Entscheidung“ Wallis) als Bardame in Arthur Shelbys Pub ein. Tommy verliebt sich in sie und die hübsche Spionin fühlt sich zunehmend unangenehmer in ihrer Rolle, da sie die Gefühle erwidert, was wiederum Campbell sauer aufstößt da er auch ein Auge auf sie geworfen hat. Die Situation spitzt sich zu als die Peaky Blinders ins legale Wettgeschäft einsteigen wollen und dafür den Erzrivalen Billy Kimber (Charly „King Arthur“ Creed-Miles) aus dem Weg räumen müssen. Doch dieser Ganove ist sehr mächtig, deshalb verbündet sich Tommy mit dem jüdischen Mobster Alfie Solomons (Tom „Mad Max – Fury Road“ Hardy), dem man aber auch nicht so richtig trauen kann. Werden die Peaky Blinders untergehen oder ihr Geschäft noch expandieren können?

 

Eine ganz vorzügliche britische Gangster/Drama Serie von BBC Serienspezialist Steven „The Detectives“ Knight. Die Darsteller sind klasse, die Kulissen authentisch und echt, die Story beruht auf einigen wahren Begebenheiten und die Nick Cave Mucke passt klasse! Hier wurde wirklich top recherchiert und es ist nunmal Tatsache das man im Serienformat viel mehr Story unterbringen kann als im Kinofilm. Bisher gibt es zwei Staffeln, insgesamt also 12 Folgen zu je 60 Minuten. Ein absolutes Highlight für Freunde von z.B. „Copper“ & „Ripper Street“ & "Boardwalk Empire".

Vorliegender 6 DVD Set beinhaltet beide Staffeln, sie sind aber auch einzeln erhältlich. Als Bonus wurden kleine Making Of Dokus draufgepackt.

 

(Arno)


Musik News

Movie News

Filmbörsen von Dark Eyes Promotion