Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 498 Gäste und keine Mitglieder online

SchattenkriegerSchattenkrieger - The Shadow Cabal

(Ascot Elte)

 

Keltus ist ein Krieger und Abgesandter der Prophetin Ari-Alia. Er hat die große Verantwortung die Welt zu retten. Ihm zur Seite stehen eine furchtlose Elfenkriegerin und ein von seiner Horde verstoßener Orc. Die drei Streiter haben nicht viel Zeit um die Welt vor dem Untergang zu bewahren. Die Schatten sind nämlich in den Besitz der Asche von Amun-Khan und des Blutes von Goth Azul gekommen. Wenn es ihnen gelingt, Asche und Blut an der Pforte zur Unterwelt zu vermischen, wird Goth Azul zurückkehren. Der Herr der Toten wird zusammen mit seinen untoten Legionen die Welt vernichten, in dem er seine Armee mit wiederbelebten Leichen immer weiter vergrößert. Ein Kampf gegen die Zeit und für das Bestehen der Menschheit hat begonnen.

 

Awestorm Entertainment möchte Filme von Fans für Fans machen. Generell ein sehr lobenswerter Anspruch. Denn was gibt es schöneres für Gamer, Comicfreaks oder andere Geeks, wenn ihre Games und Helden in einer ordentlichen und gelungenen Verfilmung gipfeln. Oftmals geht dieser Schuss nach hinten los, man denke beispielsweise nur an die schreckliche Spieleverfilmung „Alone In The Dark“ von Trashmeister Uwe Boll. Auch wenn ich kein Gamer bin, weiß ich, dass der Film ziemlich mies war und mit der Vorlage des Games nicht mithalten konnte. Nun kenn ich weder das Spiel „Schattenkrieger – The Shadow Cabal“ noch hab ich jemals von gehört. Die filmische Umsetzung allerdings hat ihren Charme und weiß zu gefallen und zu unterhalten. Die Spezialeffekte kommen cool und die Fantasywelt sowie die unterschiedlichen Fabelwesen können überzeugen. Da es nicht der erste Fantasyfilm ist, der jemals gedreht wurde, hat „Schattenkrieger“ auch gelegentliche Überschneidungen mit anderen Streifen dieses Genres. Das Rad wurde also nicht neu erfunden. Was allerdings auch nicht nötig ist, denn der ganz eigene Charme des Filmes, lässt über gewisse Unzulänglichkeiten und Kopien (oder positiv Referenzen) hinwegsehen. Sehr lobenswert ist, dass der Film zu einem Großteil durch Spenden von Fans entstanden ist. Crowdfunding nennt sich das System und ist nicht die schlechteste Idee. Wer weiß, was für interessante Ideen, Spiele oder Comics noch verfilmt werden, wenn passionierte Geeks für ihre Leidenschaft Geld locker machen.   

 

Ascot Elite beweist mit „Schattenkrieger“ einmal mehr ein Auge für interessante Independent Produktionen. Die Blu-ray kommt mit sattem Bild und fettem DTS-HD Master Audio 5.1 Sound. Im Bonussektor finden sich interessante Features wie Orktraum, Bloopers oder auch Kampftraining.

 

(Zvonko)      


Musik News

Movie News

Bücher

Filmbörsen von Dark Eyes Promotion