Aktuelles Magazin

totentanz nr. 29

Totentanz on

Aktuell sind 297 Gäste und ein Mitglied online

Breaking Wind – Bis(s) einer heult!Breaking Wind – Bis(s) einer heult!

(Splendid)

 

Die junge hübsche Bella liebt ihren Vampir Freund Edward über alles! Sie furzt mit ihm, hat lebensgefährlichen Sex und träumt von einer stressfreien Zukunft in den ruhigen Wäldern der USA. Doch so einfach ist das nicht – Ed ist schließlich ein Blutsauger und altert nicht, genau das will Bella auch. Ihr verfressener Jugendfreund Jacob ist strikt dagegen und würde seine Angebetete lieber an seiner Seite sehen. Problem: der übergewichtige Vielfraß ist ein Werwolf und die verstehen sich mit Edward´s Sippe ganz und gar nicht. Dann gibt’s noch die schwachköpfigen Volturi, das ist ein Clan von Kids die im Vampirstaat das Sagen haben und die Beziehung Ed & Bella nicht für gut heißen. Hab ich wen vergessen? Ach ja, Bella´s Daddy – der outet sich als Homosexueller und dann gibt’s noch Mini Clone von den Vampiren und der von Edward will Bella unbedingt poppen.....ob die arme Menschenfrau unter all diesen Irren die Vernunft bewahren kann?

 

Ich denke ihr habt es längst gemerkt, hier wird die erfolgreiche „Twilight“ Saga veräppelt, nach dem Vorgänger „Beilight – Bis(s) zum Abendbrot“ (2010) schon zum zweiten mal. Also die Gags sind alle im Fäkalhumor Bereich anzuordnen und durchaus gelungen. Die Werwölfe allesamt fett statt muskulös, Bellas Vater schwul, die Volturi kleine Kinder und die Sache mit den Klonen ist auch witzig. Also ich hab ein paar mal gut gelacht und mich über den Gastauftritt von Danny „Machete“ Trejo gefreut. Mit dem coolen Mexikaner hat „Breaking Wind“ Regisseur Craig Moss übrigens auch beim Knaller „Bad Ass“ zusammengearbeitet. Fazit: Cooler Spaß für die „Scary Movie“ Fraktion.

 

Die Blu-ray hat klasse Bild und fetten DTS HD 5.1 Ton in D/E.

 

(Arno)

 


Musik News

Movie News

Filmbörsen von Dark Eyes Promotion