Aktuelles Magazin

totentanz nr. 29

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 256 Gäste und keine Mitglieder online

Interview mit David DeFeis von Virgin Steele

 

Ende diesen Monats erscheint eine fette 5 CD Box von Virgin Steele mit dem Namen "Seven Devils Moonshine". Ein Review werdet ihr natürlich auch noch auf dieser Seite hier finden, zunächst aber sendeten wir David DeFeis, Sänger, Gründer und Komponist von Virgins Steele, einen Fragenkatalog zu, der die Hintergründe dieses Release beleuchtet und natürlich auch einen Blick auf die Zukunft wirft. Böse Geister waren natürlich wieder ein Thema ;-) Viel Spaß!

 

Totentanz: Wie geht’s dir?

 

Virgin Steele: Mir geht’s richtig gut im Moment…Danke der Nachfrage. Ich hoffe bei dir ist auch alles ok?

 

TT: Klar! Kannst du uns ein wenig über das neue Album “Seven Devils Moonshine” erzählen?

 

VS: Klar…es ist ein epischer Release und es ist der Höhepunkt unser Wiederveröffentlichungskampagne in Kombination mit 3 neuen kompletten Alben. Die letzten beiden Alben unserer vor einiger Zeit begonnenen Wiederveröffentlichungskampagne,sind “The Book Of Burning” und “Hymns Of Victory”. Als diese beiden Alben das erste Mal veröffentlicht wurden, geschah dies gleichzeitig. Deswegen dachten wir uns, warum sollten wir diese nicht auch gleichzeitig erneut auf den Markt bringen, aber…dieses Mal lass uns ein brandneues Album mit dazu geben und lass uns ein Box-Set-Package draus machen.  Also… begannen wir erneut mit der Planung und dem Aufnehmen und durch die ganze Anstrengung sammelte sich sehr rasch viel mehr Material an, das wir gar nicht auf eine einzelne CD unterbringen konnten…dann…dachten wir uns, ok, gut…dann planen wir eben zwei CDs voll mit neuem Material ein und bringen es mir den beiden Wiederveröffentlichungen zusammen raus…und…kurz nachdem wir diese Entscheidung getroffen hatten, nahmen wir nochmals neues Material auf, sodass wir nun neben den beiden Wiederveröffentlichungen (welche übrigens jeweils noch einen Bonustrack beinhalten) noch volle drei neue Alben mit Virgin Steele Material in diesem Box Set haben.
Diese 3 neuen Alben haben ein spezielles Live Feeling. Das “Gothic Voodoo Anthems” Album wurde live im Studio eingespielt. Wir haben später dann noch zusätzlich ein paar Orchestrale Parts bei einigen Stücken hinzugefügt, aber die Darbietung der Kernstücke wurde original eingefangen. Dieses Album beinhaltet abgespeckte oder orchestrale Versionen von Virgin Steele Klassikern, plus neu arrangierte oder umgeschriebene Coverversionen von Songs die wir mögen und von denen wir dachten, sie könnten im Virgin Steele Style bestehen…
Das Album “Ghost Harvest (The spectre Vintage Sessions) Vintage 1 – Black Wine for Mourning” beinhaltet Variationen von sehr neu geschriebener Musik und wurde erst die letzten Monate aufgenommen, plus 2 Coversongs die wir auch neu aufgenommen haben…neu geschrieben im Virgin Steele Style. Ich rede hier von dem epischen “Wicked Game”, welches ansteigt und abebbt, brüllt und stöhnt über 9 Minuten…und “Little Wing”, welches voll mit Emotionen gepackt ist.
“Ghost Harvest (The spectre Vintage Sessions) Vintage 2 – Red Wine for Warning” ist mehr die außergewöhnliche Seite, die all das Material beinhaltet, das vom Metal über stark bluesigen Stücken bis hin zu den Theatralischen Songs reicht. Alle 3 Alben haben ein Stück haluzigene, lysergenische Qualität, die mich an die Dunkelheit und die Voodoo Mysterik vom Film “Angel Heart” erinnern… Die Texte beinhalten Experimente des wahren Lebens, Dinge, die bisher wirklich vorgekommen sind oder sogar aktuell passieren…Passion, Tod, ein Auflehnen gegen die sogenannte Autorität…das Leben in all seiner Vielfalt…das Gute, das Schlechte und das Hässliche.

 

TT: Zunächst mal, dieses 5 CD Paket wird in Deutschland für ungefähr 25 Euro veröffentlicht. Das ist sehr günstig für 5 CDs. Hast du dies veranlasst, dass der Preis so niedrig gehalten wird? Was, nebenbei bemerkt, eine sehr coole Sache ist!

 

VS: Ich habe gehofft, dass sie den Preis so niedrig halten und sie haben es getan. Dann kann ich ja zufrieden sein. Ich denke auch es ist großartig, so ein dickes Paket zu solch einem Preis zu bekommen.

 

TT: Auf der anderen Seite beinhalten die neuen 3 CDs sehr sehr verschiedenes Material als das, welches man typischerweise mit Virgin Steele in Verbindung bringt. Einige Songs haben nichts mit Rock oder Metal zu tun. Habt ihr keine Angst ein paar Fans zu erschrecken?

 

VS: Huh? Du hast dich vielleicht bisher nur oberflächlich damit beschäftigt und hattest nicht die komplette Idee, was dahinter steckte. Dies ist eine multiple, facettenreiche Musical Affäre, nicht eine einseitige, One-Note Situation... Nimm “Gothic Voodoo Anthems”…diese CD explodiert förmlich mit gradlinigem Metal. OK, die Versionen sind sehr runter gebrochen und entschlackt oder eben mehr orchestriert, aber sie sind immer noch sehr heavy und in mancher Hinsicht heavier als die “normal”-Band Version, gerade “The Black Light Bacchanalia”, mit seinen kraftvollen, orchestralen Toms, oder “Queen Of The Dead”. “Kingdom Of The Fearless”…”The Orpheus Taboo”…usw…all diese Lieder sind richtig bombastisch…sehr over the top und sofort erkennbar und repräsentativ für den “Metallischen” Geist und Stil, ungeachtet der vermehrten Orchestrierung. Bezüglich der 2 “Ghost Harvest” Alben, diese sind gefüllt mit verschiedenem Material aus bombastischem Metal wie “Seven Dead Within” und “Psychic Slaughter” oder Metal-Rock orientierten Liedern wie “Child Of The Morning Star” und “Hearts On Fire”…um nur ein paar zu nennen…über Gothic Bluesy/Metal Epics wie “Feral“  „Green Dusk Blues” bis hin zu dem klassischem Material wie “The Triple Goddess” zum Beispiel. Ebenso gibt es Rock-Balladen wie “Princess Amy“  „Justine”…es gibt da, wie ich schon sagte, sehr viel unterschiedliches Material…die Phrasierung, der Schub der Performance und die Attitüde von Rock und Metal kommen aber immer durch. Nein, ich habe keine Angst, dass einige Fans erschreckt sein könnten….denn da ist so eine Fülle und Größe an Material auf diesen Alben, da ist für jeden was dabei…wir haben das Fundament immer beibehalten. Und seitdem dies solch ein Boxset wurde war die Idee, richtig tief zu gehen und alle Variationen und Seiten dieser Band zu zeigen und sich nicht limitieren zu lassen, egal ob in der Gestaltung oder Ausarbeitung.

 

 

TT: Was genau war die Idee hinter dem Release?

 

VS: Es war ein Teil meiner Vereinbarung mit SPV den Backkatalog neu aufzulegen und “The Book Of Burning” und “Hymns To Victory” waren, wie ich zuvor schon sagte, die letzen beiden Alben für diese Vereinbarung und wir fragten uns, warum sollten wir diese nicht zusammen in eine Box tun und eine Bonus CD dazu legen? Und wie ich auch schon sagte, das Bonus Material wuchs und wuchs sodass die Box nun 3 extra CDs beinhaltet. Als wir das ganze Material zusammen hatten fragten wir uns, warum sollten wir darauf sitzen bleiben? Lass uns alles veröffentlichen und SPV stimmte zu und legte alle 3 Alben mit dazu, was richtig großartig war. Ich dachte mir, lasst es uns jetzt tun, bevor diese schlechte Welt nicht mehr länger existiert.

 

TT: Und was gibt’s Neues zu einem komplett neuem Album mit neuem Material im normalen Virgin Steele Sound? Ein Metal Album. Gibt es da irgendwelche Pläne?

 

VS: Das haben wir ja mit diesem Release gemacht. “Ghost Harvest Vintage 1” hat brandneue Songs im normalen Virgin Steele Sound und Instrumentisierung…mit ein paar Überraschungen dabei. Erinnere dich, Virgin Steele hat sehr viele Alben und keines davon hört sich genau wie das andere an. Aber das sind immer wir selbst auf diesen Alben. “Life Among The Ruins” war ganz, ganz anders als “Invictus”, zum Beispiel. Auf dieser Box repräsentieren wir, wie ich zuvor sagte, all diese verschiedenen Aspekte unseres Sounds und unserem Style und haben ein paar neue Elemente hinzugefügt. Dies ist eben ein Boxset und wir kreierten das von unserem Standpunkt aus um ein breites Spektrum zu präsentieren.

Weiter geht es… “Vintage 2” ist mehr die andere Seite, wie ich zuvor erwähnte….und zeigt eine ganz andere Variation von Material….alle 3 neuen CDs sind jeweils über 80 Minuten lang….wir haben uns wirklich ins Zeug gelegt…aber egal, jeder will immer wissen was als nächstes kommt…als nächstes wird eines von vielen Konzeptalben kommen, welches wir zur Zeit aufnehmen. Wir arbeiten an zwei solcher Konzeptalben parallel. Eines davon wird ein Doppel Album werden und eines mit einer normalen CD, aber mit über 70 Minuten Länge. Beide Alben sind sehr heavy, sehr dramatisch, duster und ähneln letztendlich auch mehr “The House Of Arteus”, “The Marriage Of Heaven & Hell” oder “Visions Of Eden”….wir hoffen, eines von diesen bald fertig zu stellen und es in 2019 zu veröffentlichen.

 

TT: Sehr geil! Letztes Jahr habt ihr mein Lieblingsalbum von Virgin Steele “Visions Of Eden” in einer Remix bzw. Remaster Version (beides eigentlich, Anm. Des Verfassers) veröffentlicht. Stimmst du mir zu, dass diese Version kraftvoller klingt? Und kannst du uns ein wenig über diesen Release erzählen?

 

VS: Das ist schön zu hören. Ich danke dir vielmals! Sehr nett von dir und….noch einmal, vielen Dank! Ja, es klingt tatsächlich kraftvoller als vorher…das war meine Intention dahinter. Ich habe hart daran gearbeitet dieses Ziel zu erreichen. Wir hatten damals einfach nicht genug Zeit um zu überlegen, was wir wirklich mit dem Album erreichen wollten, als es zum ersten Mal veröffentlicht wurde und dazu kam noch, dass das Studio seinerzeit einige Problem mit sich brachte…als also jetzt die Gelegenheit kam, packte ich den Stier bei den Hörnern und sagte zu mir…”OK, ich werde jetzt den Remix bei diesem Album vornehmen damit es sich anhört, wie es sich hätte anhören sollen und packe gleich noch ein Remaster von den Original Bändern dazu und päppel diese auf”…und das ist es, was ich tat. Es war sehr viel Arbeit aber es hat auch unheimlich Spaß gemacht, dieses Album erneut zu besuchen und rauszufinden was wir aufgenommen hatten und mich mehr auf den Mix zu konzentrieren und es kraftvoller zu machen…und eben dem näher zu kommen, was die eigentliche Idee dahinter war.

 

TT: Und ich glaube, du hörst diese Frage von jedem Journalisten oder Fan  in Europa, aber habt ihr irgendwelche Tourpläne für unseren Kontinent? Oder plant ihr, auf irgendwelchen Sommerfestivals zu spielen?

 

VS: Ja, wie immer, werden wir was in Angriff nehmen. Es hängt alles von den Zeitplänen der einzelnen ab. Was mich angeht….ich bin immer für Tourpläne zu haben….wir werden jetzt über das Ganze reden.

 

TT: In unserem letzten Interview fragte ich dich, ob du noch einmal solche Theater Aufführungen machen würdest. Du antwortest, dass du keine konkreten Pläne dafür hast, aber du würdest es gerne noch einmal umsetzen. Gibt es da Neuigkeiten?

 

VS: Ab und zu werde ich von solchen Theater-Leuten angesprochen um so etwas nochmal zu tun, aber da gibt es bisher nichts konkretes was unternommen wurde, und ich kann solch ein Unterfangen auch nicht alleine zustande bekommen. Ich habe wirklich mehr als genug zu tun im Moment, aber wenn diese Dinge erledigt sind…. werde ich darüber nachdenken. Ich habe es wirklich genossen, diese 3 Metal Opern zu machen, es hat sich wirklich für mich als Person als auch für die Band gelohnt und ich bin wirklich heiß darauf, solch ein Projekt eines Tages in nicht allzu ferner Zukunft erneut anzugehen.

 

TT: Ein anderer Schreiber vom Totentanz Magazin hat im letzten Interview nach einer DVD gefragt und deine Antwort war, ja, es wäre an der Zeit, eine herauszubringen. Gibt es hierzu Neuigkeiten?

 

VS: Ich stehe in Kontakt mit einer Firma die Interesse an solchen historischen DVDs hat und Stück für Stück bekommen wir heraus, wie und wann wir das Teil machen können….also ja, es ist immer noch eine Idee die lebt und eine die mir sehr wichtig ist. Es wird geschehen.

 

TT: Am Ende unseres letzten Interviews sagtest du mir, wenn ich zu viel frage, würdest du vielleicht deine inneren Dämonen raus lassen. Kannst du mir ein wenig mehr über diese erzählen? Welche Dämonen hast du in dir? Hast du Angst diese frei zu lassen? Was würden wir hören, wenn du sie befreist? ;-)

 

VS: Wenn du mich wirklich reden hören willst…komm und trinke mit mir…ich quatsche über Zeitalter…frag Edward…zusammen belabern wir uns gegenseitig endlos…das macht viel Spaß!

Ich bin voller Leidenschaft, Energie, Rohheit…ich bin oft ein wenig…wild…wenn du es so ausdrücken willst…aber das ist nicht negativ. Das sind die Zutaten die meine Kreativität am Laufen halten. Tatsächlich rede ich auch so, wie ich arbeite…schreiben und komponieren, das bedeutet “wrestling mit dem Universum”. Ich kämpfe mit dem Universum…beides, drinnen und draußen, beflügelt meinen kreativen Aspekt…um die Songs entstehen zu lassen…aber ich glaube, deine Frage zielte mehr ab auf das Negative und Gewalttätige. Ja, das gibt es tatsächlich auch und ich denke, Gewalt…diese Leichtsinnigkeit kommt ebenfalls aus meiner Musik heraus, vor allem bei den neuen Aufnahmen sehr klar und deutlich.
ich glaube nicht, dass ich der einzige auf der Welt bin der denkt, da unter der Oberfläche lauert eine riesige Dunkelheit, die blubbert und brodelt vor sich hin…eine Wut…und würde diese entfesselt, würde sie seine ziemliche Zerstörung mit sich bringen... Schäden an sich selbst und an anderen. Ich habe keine Angst das raus zu lassen. Ich tue es…und ich habe es schon getan…und ich bin sicher ich werde es wieder tun…du kannst es auf meinen Alben hören. Ich denke, es ist das Beste es kontrolliert raus zu lassen, wenn du es kontrollieren kannst, kontrolliert es nicht dich. Es bricht aus dir raus, wenn es wirklich notwendig ist. Im Leben versuche ich höflich, respektvoll, freundlich und aufmerksam zu sein…aber manchmal verwechseln manche Leute Höflichkeit oder Freundlichkeit mit Schwäche…und das ist ein sehr schwerwiegender Fehler….gerade bei jemandem mit solch einem besonderen Temperament, denn ab einem bestimmten Punkt wird die „höfliche“ Person explodieren und diesen brodelnden Kessel der Wut auf die Person richten, die versucht, sie auszunutzen und dann…gibt es kein Zurück mehr.

 

TT: Trinkst du immer noch so gerne Wein? Was ist dein Favorit?

 

VS: Auf jeden Fall. Du kannst es ja sogar an den Titeln der CDs erkennen…”The Spectral Vintage Sessions:::Black Wine For Mournings…Red Wine For Warning…Seven Devils Moonshine…und dazu alle Hinweise auf Absinth in den Texten…ich bin nach wie vor ein Fan des “Geistes”! Ich liebe die roten…und schwarzen…Merlot, Malbec usw…aber einer meiner Favoriten ist Pinot Noir…er ist die größte Tragik aller Trauben…Ha!

 

TT: Dann danke ich dir vielmals für deine Zeit! Hoffe ich sehe dich auf der Bühne in nächster Zeit!

 

VS: Kein Problem! Vielen Dank für all deine Fragen! Hail und alles Gute für dich und eure Leser….

 

BY THE HAMMER OF ZEUS!

David DeFeis -VIRGIN STEELE

Oktober 10, 2018

 

 

 

 


Musik News

Movie News