Aktuelles Magazin

totentanz nr. 29

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 516 Gäste und keine Mitglieder online

                                                         

 

Der amerikanische Musiker Chris Black ist nicht nur bei High Spirits, Pharaoh, Aktor, etc. tätig, nein, auch Solo Alben haut der Mann unter dem Pseudonym Professor Black raus! Im Herbst 2018 erschienen gleich drei auf einen Schlag – das Motörhead inspirierte „I Am Professor Black - Zwei zu wenig - Vier zu viel!the Rock“, die Bathory Verneigung „Sunrise“ und das abgespacte Instrumental Werk „Lupus“. Gründe genug um mal beim sympathischen Workaholic nachzuhören…

 

Hi Chris, das sind ja mal drei amtliche Scheiben die du da rausgehauen hast – gratuliere! Wie kam es dazu drei Platten am selben Tag zu veröffentlichen?

 

Zwei Scheiben wären nicht genug gewesen, vier Stück aber zu viel. Vielen Dank für den Lob!

 

Die Scheiben haben verschiedene Einflüsse, „I Am the Rock“ ist ein klares Motörhead Ding, „Sunrise“ Bathory hoch zehn und „Lupus“….hmmm, was hat dich für dieses Instrumental Werk inspiriert?

 

Ich habe verschiedene Vocal Styles probiert für „Lupus“ aber nichts hat funktioniert. Es hörte sich alles zu menschlich an. Was die Professor Black - Zwei zu wenig - Vier zu viel!Musik betrifft – da gab es keinen direkten Einfluss, nur Experimentierfreude und Vorstellungskraft.

 

Hast du bei den „gesungenen“ Scheiben auch versucht textlich Lemmy bzw. Quorthon zu imitieren?

 

Motörhead typische Texte sind definitiv der Fall bei „I Am the Rock“, das stimmt. Bei „Sunrise“ ist es aber so dass ich meine üblichen Texte schrieb, bzw. Themen verarbeitete. Etwas Story Telling, etwas Wahrheit, viel Bitterkeit aber auch Optimismus…denke ich. Keine Bathory Texte also. Der Bathory Einfluss ist nicht nur musikalisch sondern auch philosophisch. Aber ich meine nicht Quorthon´s textliche Philosophie, sondern eher die Philosophie seiner Kunst, was wichtig ist und was nicht…

 

Ich finde das total ehrlich und cool seinen Vorbildern bzw. Heroes so direkt mit einer ganzen Platte zu huldigen. Gibt es noch mehr Musiker denen du derart Tribut zollen würdest?

 

Ich habe momentan einen Running Wild Jubiläums Song in der Mache! Er heißt "Freedom“ und soll als Single erscheinen, mit der B-Seite „On Wings of the Brave“, das von Brett von Züül gesungen wird. Ich muss nur endlich Zeit finden das Zeug aufzunehmen. Ich hoffe das jetzt bald in Angriff nehmen zu können.

 

Professor Black - Zwei zu wenig - Vier zu viel!Gibt es Konzert Pläne?

 

Ja klar, wir haben schon vier Gigs als Professor Black gespielt und nach Deutschland kommen wir im März 2019 zum „Hell over Hammaburg“ Festival.

 

Welche News gibt es im High Spirits Camp? Kommt der Nachfolger zu „Motivator“ demnächst?

 

Ich denke das Album wird 2019 geschrieben und aufgenommen, mit einer geplanten Veröffentlichung 2020. Währenddessen spielen wir 2019 an Orten wo wir mit „Motivator“ noch nicht waren.

 

In welchen kommenden Veröffentlichungen bist du noch involviert?

 

Das zweite Aktor Album ist fertig und kann von einer interessierten Plattenfirma abgegriffen werden. Außerdem arbeite ich an meinen Parts für das nächste Pharaoh Album und an der o.g. „Freedom“ Single. Danach wird es wohl mit High Spirits losgehen und ein Prog/Epic Album will ich auch noch erschaffen. Aber ob diese Planungen auch so Professor Black - Zwei zu wenig - Vier zu viel!durchsetzbar sind wird sich noch zeigen, haha.

 

Welche Platten haben dich 2018 bisher geflasht?

 

Hmmm, die Alben von Zeke und Riot V fand ich stark, die Gitarren sind echt heiß! Ich habe die neue Ironflame noch nicht gehört, werde ich aber noch tun. Dieses Jahr habe ich hauptsächlich Sachen vom Tyfon Label gesammelt um meinen Horizont zu erweitern, haha.

 

(Arno)

 

 https://de-de.facebook.com/heavymetalismyway/

 

 


Musik News

Movie News