Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 1961 Gäste und keine Mitglieder online

MorbidSaint-SwallowedByHell.jpgMorbid Saint – Swallowed By Hell

High Roller Records

 

Dieses dritte Album der US-Thrasher MOBID SAINT kommt durchaus überraschend. Immerhin ist die Band schon seit über 10 Jahren wieder aktiv, hat weltweit etliche Gigs und Festivals gespielt und sich eher um die Wiederveröffentlichungen des eigenen Backkataloges gekümmert. Unter anderem bekam das schon 1992 aufgenommene zweite Album „Destruction System“ einen ordentlichen Release. Im Gegensatz zum Death Metal lastigeren zweiten Album, knallt „Swallowed By Hell“ deutlich thrashiger und vor allem schneller aus den Boxen. Fans des `90er Debuts „Spectrum Of Death“ sollten also Gefallen daran finden, auch wenn es natürlich nicht mehr so old-schoolig wie einst im Mai klingt. Neben Gitarrist Jay Visser, der die Band seit der Reunion 2010 am Laufen hält, sind die beiden Originalmitglieder Jim Fergades (Git.) und Pat Lind (Voc.) wieder mit dabei. „Swallowed By Hell“ ist ein famoses Riffgewitter und die starke Gitarrenarbeit treibt die Songs mächtig nach vorne. Dabei wird mit dem Tempo immer etwas variiert, mit wirklich langsamen Parts halten sich MORBID SAINT allerdings nicht lange auf. Die Riffs sind zwar nicht alle ganz neu, machen in dieser Kombination aber mächtig Laune. Das Intro von „Burn Pit“ erinnert gar fatal an „Metal Storm“ von Slayer. Trotzdem, ein überraschend starkes neues Album! Anspieltipps: Rise from the Ashes, Burn Pit, Fear Incarnate, Psychosis.

 

(Schnuller)

 

https://www.facebook.com/morbidsaintofficial


Musik News

Movie News