Devil’s Hour – Black n Punk Marauders
(Crawling Chaos)

 

Bandname, Albumname, alles deutet daraufhin, dass hier eine Scheibe einer Band vorliegt, die sich einer Mischung aus rotzigem Rock n Roll, Punk und ein wenig Black und Thrash Metal verschrieben hat. Und oha, genau so ist es, der Fünfer aus Frankfurt ballert mit rohem Sound drauflos, übersteuert auch mal gern im Soloteil, verpasst sich ein paar Pseudonyme und post im Midnight Shirt und Bierkasten auf der Schulter auf dem Bandfoto. Ich schätze mal, die Zielgruppe weiß Bescheid, ebenso wie Liebhaber von glasklarem Sound, dass sie hier getrost weiterspringen können. Wer aber an oldschooligem Geballer seine Freude hat, findet hier altbekanntes unter neuem Namen und wird zu 100 Prozent bedient. Wenn im Infoblatt noch steht „Deutschlands schlechtestes Lifestyle Produkt“ und die Texte „Zeitgenössische Themen wie Bier, pöbelhaftes Benehmen sowie Tod und Zerfall“ behandeln, dann dürfte die Erwartungshaltung für die 22 Minuten verteilt auf 6 Tracks bekannt sein. Lets get ready to Rumpel!

 

(Röbin)

 

https://www.facebook.com/Devilshourmetalpunk/?locale=de_DE


Musik News

Movie News

Bücher