Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 1798 Gäste und keine Mitglieder online

Kosmokronos – KosmokronosKosmokronos – Kosmokronos

(Viele Visionen)

 

„Die Welt liegt im Sterben. KOSMOKRONOS wollen dieser unumstößlichen Tatsache ins Auge sehen und den Prozess des globalen Dahinsiechens in Geräusche hüllen. Den Feuern des Jüngsten Gerichts entstiegen, zeichnen sie ein Szenario aus strahlenden Trümmern, Stahl und Beton.“

So der Pressetext zum Debut Album der 2016 gegründeten Kosmokronos aus Gera. Das Werk enthält 7 Songs und läuft eine knappe halbe Stunde. Nach eigenen Aussagen hat man Meshuggah, Isis, Turbostaat und Neurosis Einflüsse – das kann man so stehen lassen. Ich würde noch ganz dick Mantar nennen, denn gesanglich kommt Sänger Wilhelm Reich sehr nahe an Hanno Klänhard ran. Auch musikalisch fühle ich mich öfters an das Bremer Duo erinnert, Stücke wie „Weltenbrand“ oder „Strahlende Trümmer“ haben fette Riffs und Black/Death/Sludge Einflüsse so wie man sie von Mantar kennt. Aber Kosmokronos kupfern nicht ab, sie versuchen schon dem Ganzen einen eigenen Touch zu verleihen. Man gibt sich sehr mysteriös, das Line Up wird nicht gezeigt außer der Mann am Mikro, der in Videos und auf dem Cover als hochgezüchtete Entertainment Figur präsentiert wird. Ein stranges, abseitiges Album (erhältlich wohl erstmal nur als Download und limitiertes Vinyl) das aber schon ganz cool rüberkommt. Bis auf die ganze Aufmachung, die passt so gar nicht und könnte hinderlich sein.

Checkt doch mal „Welt aus Plastik“ hier: https://www.youtube.com/watch?v=UnHaEVCxc5k

 

(Arno)

 

https://kosmokronos.bandcamp.com/music

 

 

 


Musik News

Live Reviews

Movie News