Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 308 Gäste und keine Mitglieder online

Detraktor-Grinder.jpgDetraktor – Grinder

Violent Creek Records

 

Ich muss Eingangs gleich loswerden, dass DETRAKTOR genau die Art von Thrash spielen, die mir am wenigsten reinläuft. Als Ende der 80er/ Anfang der 90er der Thrash den Groove entdeckte und das Gaspedal eher selten benutzt wurde, machte sich bei mir meistens gepflegte Langeweile breit. Die Hamburger Multi-Kulti Truppe (Brasilien, Chile, Bulgarien) versucht es weniger mit Speed, dafür aber dauernd mit Groove und Single Note Riffs auf dem tiefen „E“ („Not Many More“). Da kommt man um Vergleiche mit Pantera und Sepultura nicht herum. Bands, die zu ihren erfolgreichsten Zeiten nicht eben meine Faves waren. DETRAKTOR stecken aber tief genug im klassischen Thrash und treten hin und wieder die Spinnweben vom Gaspedal. Über die komplette Spielzeit zündet „Grinder“ bei mir aber nur bedingt. Eine Pantera lastige Nummer wie „Pride“ schreit nach einer coolen Hookline, die der brüllende Drummer leider nicht am Start hat. Schnelle Thrash Granaten wie „El Sunday“ oder „Grinder“ machen mir sturem Speedfreak allerdings richtig Spaß. Live dürfte die groovende Mucke aber sofort für fliegende Haare und mächtig Bewegung im Publikum sorgen. Wer Sepultura und Pantera zu seinen Faves zählt, liegt hier richtig.

 

(Schnuller)

 

https://www.facebook.com/detraktor/

 


Musik News

Movie News

Bücher