Aktuelles Magazin

Totentanz Magazin Nr. 28 out now!

Totentanz on

Aktuell sind 205 Gäste und keine Mitglieder online

http://www.unleashthearchers.com/Unleash The Archers – Apex

(Napalm Rec.)

 

Zwei Jahre ist es her, dass „Time Stands Still“ in die Läden kam. Es war das erste Album bei einem größeren Label für die Band. Was hat sich seitdem bei Unleash The Archers getan?

Nun zum einen klingt „Apex“ nochmal deutlich fetter als sein Vorgänger!

Zum anderen ist die komplette Produktion, sowie das Songwriting professioneller geworden. Leider wirkt sich das nicht nur positiv auf das Album aus. „Apex“ klingt leider teilweise recht „mainstreamig“.

Viele Hooks und Refrains folgen dem Motto „wir machen die Musik so glatt wie möglich, um viele Platten zu verkaufen“. Das merkt man auch an den fast gänzlich verschwundenen Death-Metal Parts, die bei „Time Stands Still“ eine schöne Abwechslung geboten haben. Hier fehlt mir einfach manch kantige Stelle, die dem Album einen eigenen Charakter verleiht.

Nichtsdestotrotz gibt es auf „Apex“ ein paar echte Perlen. Songs wie „The Matriach“ oder „Ten Thousand Against One“ gehen sofort ins Ohr und machen richtig Laune.

Die Riffs animieren sofort zum Headbangen und hier entfaltet die gute Produktion ihr volles Potential.

Was sich hier aber auch definitiv zeigt ist, dass sich Unleash The Archers immer weiter in eine reine Power Metal Band transformieren. Ich persönlich finde das etwas schade, da ich gerade diese Mischung aus Power Metal und Death Metal so interessant fand.

Daher bleibt „Apex“ für mich auch hinter seinem Potential zurück.

Ich wünsche zwar der Band, dass sich das Album gut verkauft. Trotzdem hoffe ich, dass sie auf dem nächsten Album wieder etwas mehr Mut beweisen und von den Mainstream Songs abrücken.

 

Anspieltipps: The Matriarch, Falls Walls und Ten Thousand Against One

 

(Larc)

 

http://www.unleashthearchers.com/

 


Musik News

Movie News