Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 358 Gäste und keine Mitglieder online

Majesty - RebelsMajesty - Rebels

(Noise Art Records)

 

„Rebels“ das Album Numero 4 seit dem Majesty unter dem Dach von Noise Art Records ihr Lager aufgeschlagen haben und Album Nummero 1 für den neuen Leadgitarristen Emanuell Knorr, der für den jetzt sich auf seine Solokarriere konzentrierenden Tristan Visser nachgerückt ist. „Rebels“ steht als Synonym sich von anderen nicht entmutigen bzw. kleinkriegen zu lassen sondern seine Freiheit zu verteidigen als auch zu Leben. Titel wie u. A. „Rebels of our Time“ oder „Fighting til the End“ sind geradezu gespickt mit positiven Lyrics welche jeden Metalhead mit stolz geschwellter Brust und mental gestärkt durchs Leben laufen lassen. Die Message des Albums kommt m. E. schon mal ziemlich gut an, da der Metaller keine Probleme haben wird sich in den  Liedern wiederzufinden und die musikalische Seite steht da keinesfalls hinten an. Nachdem übermelodiösen und mir etwas zu harmonisch einlullenden „Generation Steel“, haut Majesty mit „Rebels“ ein richtiges Metalbrett raus. Es schein gar, dass Majesty ein wenig back to the Roots gehen dabei aber Ihre ganze musikalische Klasse und Finesse auffahren die sie sich bis Dato im Reifeprozess erspielt haben. Jedenfalls hat man derzeit wieder Bock auf hartes Riffing und mit viel positiver Energie phasenweise voll auf die Tube gedrückt wird. Schnelle Songs der Marke „Die like Kings“ oder  „Fireheart“ lassen dies zumindest unschwer erkennen. Epische Hymnen die in großen einprägsamen Refrains gipfeln wie „Rebels of our Time“ oder „Iron Hill“ sind Orhrwurmhymnen welche die Magie des True Metals zu entfachen wissen und es  fühlt sich einfach gut an die aktuelle Majesty im CD Spieler rotieren zu lassen. Mit „Accross the Lightning“ ist eine weitere gute Majesty typische Ballade auf „Rebels“ enthalten und die gute druckvolle Produktion mit dem Mastering von Frederik Nordström aus den Fredman-Studios tut da ihr übriges um dieses wirklich gelungene Album abzurunden. Den überragenden Hit habe ich auf „Rebels“ zwar nicht gefunden, aber durch spielerische Klasse, gut arrangierte bzw. strukturierte Songs, Hymnenhaften Refrains die direkt ins Ohr gehen und zu guter Letzt die ehrliche Liebe zum Metal mit der Majesty hier zu Werke gehen Punkten Majesty Song für Song. Unterm Strich enthält „Rebels“ in der Summe alle Komponenten die ein starkes Majesty Album ausmachen. Insgesamt sind 11 Stücke auf dem Album mit ca. 53 Minuten Spielzeit. Veröffentlichungstermin  Anfang März 2017 und „Rebels“ wird auch als LP sowie limitiertes Boxset erhältlich sein.

 

(Patrick)

 

http://www.majesty-metal.de/index.php/de/startseite.html


Musik News

Movie News

Bücher