Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 441 Gäste und keine Mitglieder online

Albez Duz –Wings of Tzinacan

(Listenable)

 

Böse Zungen vergleichen Albez Duz gerne mal mit Type O Negative. Letztlich halten sich die Parallelen aber trotz ein paar Überschneidungen (Orgelsounds, vereinzelte Sub-Bass-Vocals) arg in Grenzen, da die Band einen sehr vielschichtigen Sound verfolgt und durchaus über einen eigenen Ausdruck verfügt.

 

Alleine die Refrains strotzen nur so vor eigenwilligem, fein dosiertem Pathos. Wie Sänger Impurus (unter anderem ex-Cryogenic/Dies Ater) bei Stücken wie „The uprising“, „Reflections“ oder „Our Lord, the flayed one“ in tollen Melodiebögen die Mitte zwischen klassischem Schwermetall und hoheitsvoller Düsternis trifft, ist nicht weniger als beeindruckend. Dass er zudem auch noch anders kann zeigt er in sonoreren Momenten oder in Passagen, in denen ihn auch mal seine grimme Vergangenheit einholt. Summa sumarum also eine wirklich gute und vielseitige Gesangsleistung, der eine breit angelegte, weitestgehend im Doom- bzw. Dark Metal angesiedelte Instrumentierung entgegensteht.

 

Die ersten zwei Drittel der Vorstellung  sind dann auch tadellos, danach wird es für meine Begriffe etwas zu esoterisch und geräuschhaft. Aber zu diesem Zeitpunkt hat man sein Urteil längst gefällt:  „Wings of Tzinacan“ ist ein starkes Album, mit einem Sänger, der in seiner Zunft deutlich herausragt. Die ein, zwei Skip-Kandidaten lassen sich da locker verschmerzen.

 

(Chris) 

 

https://de-de.facebook.com/albezduz


Musik News

Movie News

Bücher