Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 465 Gäste und keine Mitglieder online

Aethernaeum – NaturmystikAethernaeum – Naturmystik

(Einheit Produktionen)

 

Die neue Scheibe vom Berliner Musiker/Sänger Alexander Paul Blake (ex Eden weint im Grab) stellt nach „Die Rückkehr ins goldene Zeitalter“ (wurde 2012 unter seinem Namen veröffentlicht) und „Wanderungen durch den Dämmerwald“ (2013, dann als Aethernaeum) seine dritte Scheibe dar. Verwurzelt im Black Metal integrieren Aethernaeum auch Keyboards, Percussion, Piano, etc.! Mystisch, folkloristisch, eben anders will man sein. Man schafft viel unheilvolle, gespenstische Atmosphäre und der Gesang vom Chef klingt mal dunkel geflüstert, mal typisch Black Metal krächzend. Clean Gesang gibt es aber auch zu vernehmen. Ab und an fühle ich mich an die ein oder andere Gothic Metal/Depri Metal Scheibe (My dying Bride und so) erinnert. Oder an den Typ mit den langen Ohren und der spitzen Nase – wie hieß der noch……Mortiis! Ja genau. Also ich finde das die Berliner ordentlich was auf dem Kasten haben und richtig viel kreative Arbeit reingesteckt haben. Wenn das Ganze auch nicht unbedingt mein Genre ist, so würde ich doch das Rein hören in z.B. „Die Stimme der Wildnis“ empfehlen.

 

(Arno)

 

http://www.aethernaeum.de/

 


Musik News

Live Reviews

Movie News