Aktuelles Magazin

totentanz nr. 29

Totentanz on

Aktuell sind 264 Gäste und keine Mitglieder online

Van Diemen´s Land (Störkanal Edition 06)Van Diemen´s Land (Störkanal Edition 06)

(Störkanal)

 

1822 in einer britischen Strafkolonie Australiens: Acht schwere Jungs wagen die Flucht aus dem unbarmherzigen Camp! Zwei Äxte sind alles was die Sträflinge auf ihrem beschwerlichen Weg in den tasmanischen Urwald mitnehmen können. Einer der Kerle scheint den Weg durch das kalte, schmutzige Dickicht zu kennen, doch als man nach Tagen und Wochen immer noch unterwegs ist sinkt die Stimmung der Knackis gewaltig. Zumal auch nichts zu essen mehr da ist. Eines Nachts kommt es zum Eklat: Man erschlägt einen Kerl aus der Gruppe um ihn zu verspeisen! Die Leiche wird ausbluten lassen und die Fleischstücke dann über dem Lagerfeuer gebraten. Da ist nicht jeder mit einverstanden, doch der Hunger treibt´s rein, wie man so schön sagt. Die Situation wird immer schlimmer, die Nerven liegen blank und die Männer werden immer weniger. Jeder könnte der Nächste auf der Speisekarte sein! Das Schicksal nimmt seinen Lauf...die letzten Beiden Wahnsinnigen versuchen am Ende ja nicht einzuschlafen, denn sonst murkst einem der Kollege ab!

 

Jonathan auf der Heide (hat deutsche Vorfahren) hat den Film in seiner Heimat Australien 2009 inszeniert. Zuvor hatte er bereits einen Kurzfilm namens "Hell´s Gate" am Start, der das selbe Thema behandelte. Dieser diente um Finanziers für den "vollen" Film zu finden. Nun, dies gelang ihm und Kumpel Oscar Redding, der den Hauptsträfling Alexander Pearce spielt, durfte auch wieder in diese Rolle schlüpfen. Der Film lässt sich viel Zeit und wirkt daher, trotz des schockierenden Themas, sehr ruhig. Es gibt nur wenige harte Szenen, es spielt sich alles mehr im Kopf ab. Die Location ist sehr gut, der Schmutz, die Kälte, das kommt sehr authentisch rüber und wird dadurch unterstützt das man nur sehr blasse Farben verwendet. Inwieweit der Film nun auf Tatsachen beruht ist mir nicht bekannt, aber der echte Pearce wurde 1824 gehängt wegen Kannibalismus. Es gibt nur wenige Aufzeichnungen, doch wie der Regiesseur im Bonus Material erklärt, hat man bestmöglich recherchiert!

 

Störkanal hat wieder den schmalen Digipack mit integriertem Booklet am Start und der Film hat natürlich sehr gute Bild und Ton (D/E in DD 5.1)Qualität. Interviews, Trailers und Making Of bilden die Extras.

"Van Diemen´s Land" (so hieß die Insel Tasmanien früher) ist ein ruhiger Film mit starker Wirkung. Man muss sich drauf einlassen und darf keinen Horror Schocker erwarten. In der Störkanal Reihe ist der Titel jedenfalls bestens aufgehoben! Schade nur das man den Kurzfilm Vorläufer nicht noch mit ins Bonus Material gepackt hat.

 

 

(Arno)


Musik News

Movie News

Bücher

Filmbörsen von Dark Eyes Promotion