Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 365 Gäste und keine Mitglieder online

Sons of Denmark – Bruderschaft des TerrorsSons of Denmark – Bruderschaft des Terrors

(Koch Media)

 

Kopenhagen wurde von einem schweren Terrorangriff getroffen. Die Bürger sind geschockt, die Politik ratlos. Perfekter Boden für Radikalisierung der politischen Ränder. Bei den Wahlen zeichnet sich ein Sieg der rechtsnationalen Partei unter Führung von Martin Nordahl ab. Seine populistischen Aussagen bestimmen den Wahlkampf und seine einfachen wie populistischen Antworten auf komplexe Fragen überzeugen die verunsicherte Wählerschaft. Die Radikalisierung von rechts nimmt zu und spielt die Bevölkerung dänischer wie auch ausländischer Nationalitäten gegeneinander aus. Zu der Radikalisierung von rechts kommt es auch zu einer Radikalisierung im fundamental islamischen Bereich. Der 19 jährige Zakaria hat keine Lust mehr vor den rechtsnationalen zu kuschen und entscheidet sich für einen radikalen Schritt anderer Art. Er knüpft Kontakt zu einer radikal islamischen Zelle und bekommt den Auftrag den hochrangigen Rechten Politiker Nordahl umzubringen. Die radikalen Ansichten beider Richtungen laufen aus dem Ruder und verändern nicht nur das Leben dieser beiden Männer.

 

Sehr brisantes und auch hoch aktuelles Thema mit dem sich der dänische Streifen hier beschäftigt. Seit dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise haben viele europäische Staaten mit dem aufkeimen rechter und rechtsnationaler Parteien zu kämpfen. Ebenso ist die Gefahr islamistischen Terrors auch weiterhin gegeben. Weder der Film, noch ich an dieser Stelle möchte mich dazu äußern oder positionieren welche Form des Terrors gefährlicher ist, der von rechts oder der von religiösen Fanatikern (egal welcher Ausrichtung). Er zeigt allerdings sehr deutlich, dass Radikalisierung egal welcher Art, zur Spaltung von Gesellschaften führt, immer auch Unschuldige trifft und ins Unglück stürzt und auch Auswirkungen direkt oder indirekt auf unser aller Leben hat. Den Film würde ich als Thriller/Drama kategorisieren. Er überzeugt durch seine Aktualität und durch die Leistung der Darsteller. Kein Feelgood Movie aber absolut sehenswert.

 

Die Disc kommt mit gutem Bild und Sound für das heimische Kino auf den Markt. Außer einer Trailershow bietet der Bonusbereich keine weiteren Features.

 

(Zvonko)

 


Musik News

Live Reviews

Movie News

Filmbörsen von Dark Eyes Promotion