Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 339 Gäste und keine Mitglieder online

A Tale of Two SistersA Tale of Two Sisters

(Capelight Pictures)

 

Die Schwestern Soo-Mi und Soo-Yeon werden aus einer psychiatrischen Anstalt entlassen und wieder der Obhut ihres Vaters und ihrer Stiefmutter übergeben. Diese begegnet den Mädchen mit wenig verschleierter Feindseligkeit, welche Soo-Mi mit Nachdruck erwidert, während ihre Schwester Wut, Kummer und Angst in sich hineinzufressen scheint. Bereits kurz nach der Ankunft der Geschwister ereignen sich seltsame Dinge im Haus. Unheimliche Schritte, eine morbide Präsenz und düstere Visionen versetzen die Mädchen in Angst und Schrecken. Geht tatsächlich etwas Übernatürliches im Haus um oder sind die Erscheinungen Manifestationen eines dunklen Familiengeheimnisses, das ans Tageslicht drängt?

 

Mit A Tale of Two Sisters veröffentlicht Capelight Pictures einen der besten Asia-Grusler der neueren Kinogeschichte. Was jedoch vordergründig als Horrorfilm daherkommt, erweist sich schließlich als diffiziles Drama mit doppeltem Boden und garantiertem Mehrwert beim zweiten Durchgang. Der Aha-Effekt im Finale verleitet geradezu dazu, den Film gleich noch einmal anzuschauen, um die zahlreichen Hinweise im Verlaufe der zwei Stunden zu sammeln. Mehr soll an dieser Stelle nicht über den Ausgang der Geschichte verraten sein, wenngleich sich die Zahl derer, welche diesen Klassiker des Genres noch nicht kennen, arg in Grenzen halten dürfte.

 

Atmosphäre, Spannungsaufbau und Schockmomente bewegen sich hier auf allerhöchstem Niveau, eingefangen von einer Kameraarbeit, die ihresgleichen sucht. A Tale of Two Sisters funktioniert dank der eindringlichen Inszenierung Kim Je-woons und der erstklassigen Darsteller zwar auch als reiner Horrorfilm, bietet dank seiner dichten Story und dem sich immer weiter zuspitzenden Familiendrama jedoch so viel mehr.

 

Die Capelight-DVD weist sehr gute Bild- und Tonqualität auf und enthält neben einem Audiokommentar mit dem Regisseur sowie den beiden Schwestern-Darstellerinnen auch eine knappe halbe Stunde an ebenfalls kommentierten entfallenen Szenen. Dazu gibt es den Trailer und Programmtipps. Eine sehr schöne Veröffentlichung eines großartigen Films!

 

(mosher)

 

 

 


Musik News

Live Reviews

Movie News