Aktuelles Magazin

Totentanz Magazin Nr. 28 out now!

Totentanz on

Aktuell sind 545 Gäste und keine Mitglieder online

Adam ChaplinAdam Chaplin

(I-On New Media)

 

In einer düsteren Zukunft räumt ein gewisser Adam Chaplin, getrieben von einem garstigen Dämon, in der vom Verbrechen durchsetzten Stadt Heaven Valley gehörig auf. Nur leider bekommt das deutsche Publikum nichts davon mit. Wie in den tiefsten Achtzigern wurden in der hiesigen Fassung gnadenlos alle Gewaltszenen entfernt und Adam Chaplin so auf etwa ein Drittel der Laufzeit zusammengestümmelt. Jener traurige Rest geht gerade mal so noch als zusammenhängend durch, als einzig brutales Element erweist sich hier die Langeweile, die sich breitmacht. Eine Schande, denn inszenatorisch ist dieser Independent-Splatter oberste Liga und bietet im Rahmen des Budgets eine saucoole Optik.


Doch es kommt noch besser: Als wäre die einstündige Version eines 90-Minüters nicht an sich schon ein Witz, veralbert uns I-On New Media zusätzlich noch mit zahlreichen krassen Zitaten von Websites aus Ländern, in denen Adam Chaplin unzensiert erhältlich ist und lässt so die in der eigenen Fassung gar nicht mehr vorhandenen Gewaltorgien auf beiden Seiten der Blu-ray-Hülle abfeiern. Selbst im Klappentext ist noch von Vergleichen zu den „Over the Top Splatter-Szenen eines Story of Ricky“ die Rede – eine absolute Frechheit, wo doch jede einzelne davon in I-Ons Schnittreste-Schublade liegt. Und um die Fan-Verarsche endgültig zu komplettieren, haut man als (einzige) Extras noch ein paar Trailer von KJ-Filmen auf die Scheibe, damit man trotz FSK 16 (!) Freigabe das 18er-Logo aufs Cover pappen kann.


Angesichts solcher Machenschaften mag man dieser Veröffentlichung kaum noch zugestehen, dass die Qualität des verbliebenen Bild- und Tonmaterials ordentlich ausfällt, aber die rettet hier natürlich auch nicht das Geringste. Ab in die Tonne!!!

 

(mosher)

 


Musik News

Movie News

Live Reviews

Filmbörsen von Dark Eyes Promotion