Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 339 Gäste und keine Mitglieder online

Ambush_Infidel.jpgAmbush – Infidel

High Roller Records

 

Das AMBUSH noch nicht bekannter sind, ist schon fast ein Skandal. Mit ihrem extrem griffigen und eingängigen Material, das sich auch nach vielfachem Anhören nicht abnutzt, müsste die Band eigentlich ein gefundenes Fressen für die etwas breitere Masse und ein größeres Label sein, welches die Band etwas pushen könnte. Zwischen klassischen Judas Priest und alten Accept finden AMBUSH immer noch ein paar noch unbenutzte - teilweise auch schon latent bekannte - Riffs und Melodien, aus denen sie ihre Hymnen zusammenpuzzeln. Die Trefferquote ist auch auf dem dritten Album „Infidel“ wieder extrem hoch. Die prägnanten Gitarrenriffs, in Kombination mit den tollen Melodien, sind quasi die Essenz des klassischen Heavy Metal, die auf dem mittlerweile dritten Album erstklassig in Szene gesetzt wird. Mit Oskar Jacobsson hat die Band einen tollen Sänger in Reihen, der die Freiheiten, die ihm das Songwriting lässt, gekonnt umwandeln kann. Drummer Linus fällt eher durch zurückhaltendes Spiel positiv auf, als dass er bei jeder Gelegenheit die Songs mit unnötigen Spielereien zuklöppelt. Seine Breaks sind mit bedacht gesetzt und er groovt (auch live!) höllisch, wie es Stefan Kaufmann bei Accept seinerzeit perfektioniert hat. Die Kunst potentielle Singlehits zu schreiben („Hellbiter“, „Heart Of Stone“), beherrschen AMBUSH genauso wie schnelle Songs („Infidel“, „Iron Helm Of War“). Auf „Infidel“ ist (wieder einmal) alles auf den Punkt komponiert, ohne Ausfälle und mit einigen Peaks nach ganz oben. Zum Thema Helden von morgen: Nach dem fantastischen neuen Stallion Album, der zweite Kandidat für die großen Bühnen…zumindest wenn es nach mir geht.

 

(Schnuller)

 

https://www.facebook.com/Ambushsweden/

 

https://www.youtube.com/watch?v=A6NqKLVXSHw

 

 


Musik News

Live Reviews

Movie News