Aktuelles Magazin

Totentanz Magazin Nr. 28 out now!

Totentanz on

Aktuell sind 142 Gäste und keine Mitglieder online

Conspiria – Signs and OriginsConspiria – Signs and Origins

(Eigenproduktion)

 

Conspiria aus Hessen gibt es seit 2015 und vorliegende 5 Track EP ist das erste Lebenszeichen auf CD. Die vier Männer plus Sängerin haben sich dem Symphonic Metal verschrieben. Weiblicher Gesang wird geboten, aber auch männliche Growls – die gute alte Theatre of Tragedy Schule also. Epischer Hollywood Soundtrack wird auch noch genannt auf der Homepage der Fünf. Nun, die Band versteht es tatsächlich gut all diese Zutaten in ein homogenes Klangbild zu verpacken, Madame Nadine Mittmann am Mikro kommt stimmlich ganz schön hoch und natürlich muss man als Vergleich Within Temptation oder Nightwish nennen, ist ja ganz klar. Ebenso muss ich natürlich auch feststellen dass es hunderte solcher Bands auf dem Markt gibt und Conspiria es daher sicher nicht unbedingt leicht haben werden sich durchzusetzen. Aber ich glaube die Attitüde und Einstellung stimmt – man präsentiert das ganze Erscheinungsbild und auch die Aufmachung der CD sehr edel, die Gruppe will Qualität abliefern. Da das erste Stück ein Intro ist und das zweite („Prophecy of Doom“)  am Ende der CD nochmal als Orchestral Version auftaucht, sind es quasi drei Songs die geboten werden. Geht absolut okay, da die CD mit nur 5,- Euro (auf der Homepage) echt günstig angeboten wird und wie gesagt cool aufgemacht ist. Man arbeitet momentan mit Orden Ogans Sänger Seeb Levermann am Debut Album und man darf gespannt sein wie das Teil dann rüberkommt. Das erste Lebenszeichen geht schon mal in Ordnung.

 

(Arno)

 

https://www.conspiria.de

 


Musik News

Movie News