Aktuelles Magazin

Totentanz Magazin Nr. 28 out now!

Totentanz on

Aktuell sind 624 Gäste und keine Mitglieder online

In Extremo – 40 wahre Lieder (Limited Fanbox)In Extremo – 40 wahre Lieder (Limited Fanbox)

(Universal)

 

Zum 20 jährigen Bandjubiläum haben die Mittelalter Rocker In Extremo die schöne Freilichtbühne auf der Loreley gerockt, im Sommer 2015 war das. Zwei Tage lang präsentieren die Jungs ihre größten Hits aus zwanzig Jahren und eine Schifffahrt, auf der die Sieben einen Accoustic Set spielten, gab es noch dazu. All das wurde gefilmt und erscheint nun zwei Jahre später anlässlich der „40 wahre Lieder“ Best Of CD endlich auf DVD/Bluray.

 

Diese Zusammenstellung aus 40 remasterten Hits gibt es als Doppel Audio CDs oder in der limitierten Fanbox mit den filmischen Aufnahmen dazu. Von alten Krachern wie „Herr Mannelig“ oder „Vollmond“ über Hits wie „Liam“ oder „Frei zu sein“ bis hin zu aktuellem „Quid Pro Quo“ Material wie „Störtebeker“ oder „Sternhagelvoll“ ist alles am Start. Ich persönlich hab keinen Song vermisst, die 40 Songs sind wirklich klasse ausgewählt und bieten den perfekten Überblick über das Schaffen der Berliner.

Die DVDs der Box sind aber noch um einiges Interessanter. Disc 1 beinhaltet den ersten Konzerttag des Loreley Festivals mit insgesamt 26 Tracks in zwei Stunden! Toll gefilmt, sauber geschnitten und fett im Sound – es gibt technisch nix zu bemängeln und da die In Ex Jungs super drauf waren und das Publikum klasse bedienten kann man auch keinen Performance Kritikpunkt anbringen. Ein schönes Live Konzert mit Krachern wie „Spielmannsfluch“, „Erdbeermund“, „Nur ihr allein“, etc.! Passt!

 

Disc 2 beinhaltet dann denn zweiten Konzert Tag mit 24 Tracks in fast zwei Stunden. Auch hier gibt´s nix zu beanstanden – die Jungs rocken ab, Michael Rhein ist ein Top Frontmann und die Massen toben trotz einsetzendem Regen. Neueres Liedgut wie „Sterneneisen“ oder „Sängerkrieg“ steht an dem Tag an und das kommt tierisch gut. Am Schluss dann nochmal „Vollmond“ (das auch schon am Vortag gezockt wurde) – es ist halt DER In Extremo Hit der die euphorischsten Reaktionen hervorruft. In Konfetti Regen und mit Pyros verabschieden sich die Mannen vom ausgepowerten Publikum – sehr geil.

 

Die dritte Scheibe im Seit hat den Accoustic Set zu bieten, den In Extremo am Tag vor den Open Air Shows an Bord eines Schiffes auf dem Rhein darboten. Die Tickets dafür gingen weg wie nix und diejenigen Fans die dabei waren kriegten Michael, Pymonte, Sebastian, Kay, Marco, Boris und Specki quasi „zum Anfassen“. Acht Stücke gibt es anzusehen, darunter „In diesem Licht“ und „Küss mich“.

 

Als Bonus bietet die Scheibe noch ein Interview in dem Micha, Specki und Marco vom aktuellen Geschehen berichten und dann noch die 75 min. Doku „Verehrt und Angespien“ vom WDR. Die find ich besonders klasse, hier wird die Band Historie von den Mittelaltermärkten bis zum Loreley Jubiläum aufgerollt. Die Band gibt intime Einblicke ins Privatleben und man erfährt jede Menge Details. So stellt man sich eine informative Doku vor!

 

Ein Tolles Set also – „Best Of“ Audio CDs und Konzert DVDs oder Bluray – alles zusammen in einer Box. Man kann sich hier stundenlang mit einer der größten deutschsprachigen Rockbands befassen und stellt hinterher fest: Nette Jungs!

 

(Arno)

 

http://www.inextremo.de/de/


Musik News

Movie News