Aktuelles Magazin

totentanz nr. 29

Totentanz on

Aktuell sind 299 Gäste und keine Mitglieder online

Grave Digger – Healed By MetalGrave Digger – Healed By Metal
(Napalm Records)

Nachdem die Herren Boltendahl und Co nicht nur mit ihren Neuaufnahmen einen Blick zurück warfen, sondern schon mit im Titel angedeuteten „Return Of The Reaper“ auf ihre Anfangstage schauten, legt die Truppe nun gewohnt Powerlastig mit „Healed By Metal“ nach und schreitet weiterhin auf den Pfaden der Frühzeit. Was aber keineswegs für den Sound zutrifft, der ist zeitgemäß und ballert differenziert aber richtig schön hart aus den Boxen. Doch auch wenn bei den ersten Durchläufen die harten Riffs am meisten hängen bleiben, so geben Grave Digger ihrer bombastischeren und chorlastigeren Phasen dennoch in diversen Refrains einen Platz, wie „When Night Falls“, „Call For War“ oder „The Hangman’s Eye“ zeigen.
Dazwischen gibt es zur Abwechslung aber auch Midtempo Songs wie z.B. „Free Forever“, der sicher zu den Highlights zählt, aber reichlich Déjà-Vus hervorruft: So hört sich das Anfangsriff extrem nach Saxon an, nur um in der Strophe von dem selbstkopierten Rebellion Riff abgelöst zu werden um dann einen hymnenartigen Refrain zu präsentieren, der von einer Akustik Gitarre unterlegt wird. Trotz dieser eindeutig hervorstechenden Parallelen ein geiler Titel.
Grave Digger schaffen es mit ihrer neuen Platte, so gut wie alle ihre bisherigen Stilphasen unterzubringen, zelebrieren ihre Art des Heavy Metal mit viel Wiedererkennungswert, immer hart aber auch melodisch und eingängig. Jeder einzelne Song ist dabei in der oberen Klasse anzusiedeln und ich bezweifle, dass man diese Art von Musik noch besser darbieten kann.

 

(Röbin)

 

http://www.grave-digger.de/


Musik News

Movie News