Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 469 Gäste und keine Mitglieder online

Sister_StandupForwarMarch.jpgSister – Stand Up, Forward, March!

Metal Blade Records

 

Mit ihrem Zweitwerk “Disguised Voltures” wollten SISTER scheinbar mit dem Kopf durch die Wand und gute Songs blieben dabei etwas auf der Strecke. Im Nachhinein kam das Album bei mir etwas zu gut weg. Hooklines waren Fehlanzeige und das ganze Album klang irgendwie zu gewollt auf hart und kaputt gemacht. Das haben SISTER wohl eingesehen und hauen auf „Stand Up, Forward, March!“ Kracher im Akkord raus. Dafür könnte man neu Bassist Martin Sweet, Hauptsongwriter und Gitarrist bei Crashdiet, verantwortlich machen, der den ausgestiegenen Bassist Rikki ersetzt. Allerdings hatte Sweet schon bei den ersten beiden Alben als Produzent seine Finger im Spiel. Ob der massive Anstieg an Ohrwürmern ihm zu verdanken ist oder ob „Stand Up, Forward, March!“ Produzent Jona Tee (u.a. H.E.A.T.) hier seine Finger im Spiel hatte, weiß nur die Band selber. Ausgewimpt sind SISTER dadurch allerdings nicht. Die Punk-Schlagseite haben sie nach wie vor und Fronter Jamie kreischt immer noch wie am Spieß. Gepaart mit einer großen Portion Sleaze und Rock’n Roll ergibt das eine erstklassige Mischung, die sich nicht nur schnell im Ohr festsetzt, sondern noch ordentlich Arsch tritt. Mit „Carry On“ gibt es sogar ein paar gelungene, gefühlvolle Momente. Ansonsten präsentieren SISTER sich teilweise tanzbar („Liberation Song“, „Dead Man’s Dirt“) oder eben einfach nur wie SISTER, wie man sie vom Debut „Hated“ kennt. Als Anspieltipps kann ich das ganze Album empfehlen, aber „Destination Dust“, „Carved In Stone“, „Unbeliever“ und „Endangered Species“ besonders…

 

(Schnuller)

 

http://www.sisterofficial.com/

 


Musik News

Movie News

Bücher