Aktuelles Magazin

totentanz nr. 29

Totentanz on

Aktuell sind 214 Gäste und keine Mitglieder online

HellPatrol_Front-Row-Speedbanging-Madness.jpgHell Patröl – Front Row Speedbanging Madness

(Eigenproduktion)

 

Kennengelernt habe ich HELL PATRÖL Sänger/Bassist Domaniac bei einem Abandoned Gig in der ersten Reihe. Der Titel der 4 Track Demo CD ist also keine leere Phrase. Die Musik des Quartetts aus dem Raum Heidelberg ist auch 100% headbangingkompatibel. Zu Hören gibt es lupenreinen Speedmetal, in der Nähe von Kill `em All oder den ersten Exciter Alben. Lediglich in „On The Edge“ lupfen  HELL PATRÖL etwas (aber nur etwas) den Fuß vom Gaspedal, als „langsam“ geht der Song allerdings nicht durch. Es regiert die Doublebass, die ziemlich durchgehend die speedigen Riffs untermalt. Dass in den Texten größtenteils tief in die Klischeekiste gegriffen wird, versteht sich, ebenso haben natürlich große Innovationen im Sound von HELL PATRÖL  keinen Platz. Spielerisch ist „F.R.S.B.M“ schon eine runde Sache, lediglich die Leads haben noch etwas Luft nach oben. Die Produktion ist ziemlich gut und schiebt recht ordentlich. Auch die Drums, bei denen vermutlich digital etwas nachgeholfen wurde, klingen nicht zu klinisch. Mit „F.R.S.B.M“ haben HELL PATRÖL ein unterhaltsames erstes Lebenszeichen am Start. Sollte das nächste Werk über die volle Distanz gehen, darf man gerne etwas mit dem Tempo variieren, sonst könnte es etwas eintönig werden. Die CD (keine CD-R) und andere Sachen gibt es im Shop auf der Homepage der Jungs.

 

(Schnuller)

 

www.hellpatroel.de


Musik News

Movie News