Aktuelles Magazin

totentanz nr. 29

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 193 Gäste und keine Mitglieder online

Hellbringer-Awakened-from-the-Abyss.jpgHellbringer - Awakened From The Abyss

High Roller Records

 

Mit dem letzten Album "Dominion Of Darkness" rannten HELLBRINGER bei mir schon offene Türen ein. Der etwas an Slayers "Hell Awaits" angelehnte Thrash, war famos umgesetzt und Dauergast in meinem Player. Auf "Awakened From The Abyss" gehen die drei Australier noch einen Schritt weiter. Das Cover erinnert an "Hell Awaits", das kurze Intro lässt ebenfalls an den Klassiker denken und die Musik erst recht. Ziemlich dreist treiben es die Jungs in "Coven Of Darkness", wo sie von "Captor Of Sin" (Anfangsriff mit Solo) direkt zu "At Dawn They Sleep" übergehen und im Refrain sogar noch die Phrasierung von letzterem übernommen haben. Zu allem Überfluss finden sich auf "Awakened From The Abyss" ebenfalls nur sieben Songs, mit 32 Minuten gehen HELLBRINGER aber etwas früher ins Ziel. Das ist "Hell Awaits"-Worshipping pur, allerdings so dermaßen geil gemacht, das man den Jungs nicht böse sein kein. Im Gegenteil! Das Album ist, wie schon der Vorgänger, ein absoluter Kracher. Das Riffing ist Weltklasse, die Songs sind stark arrangiert und variieren oft mit dem Tempo und die Produktion passt wie die Faust aufs Auge. Bisher ist das mein Thrash-Highlight des Jahres. Einfach grandios!

 

(Schnuller)

 

https://www.facebook.com/hellbringeraus

 


Musik News

Movie News