Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 532 Gäste und keine Mitglieder online

http://www.vader.pl/Vader - Tibi Et Igni

(Nuclear Blast)

 

Mit "Tibi Et Igni" flattert uns der neuste Streich und Nachfolger des gelungenen Albums "Welcome to the Morbid Reich" von Vader ins Haus. Es fällt auf, dass Vader auch hier wieder, wie beim Vorgänger, gerne mal ein paar epische Momente mit Keyboards und Synthesizer kreieren.

Nach kurzem atmosphärischem Intro geht es bei "Go to hell" auch gleich tierisch ab und man wird sofort mitgerissen. Der Sound ist fetter als bei ihren früheren Werken, kommt mir aber nicht ganz so "dick" vor als auf "Welcome...." Gut, das war vielleicht auch bei der Veröffentlichung des Vorgängers etwas ungewohnt, denn Vader hatten zuvor eigentlich einen recht trockenen Sound. Auf "Tibi Et Igni" ist er jedenfalls perfekt und drückt einen buchstäblich gegen die Wand.

Was für ein Brett!                                                                                          

Mit "Where Angels weep" folgt ein für Vader Verhältnisse fast schon doomiger Song, der aber auch mächtig Atmo besitzt und durch Peters coole Stimme wie eine unheilige Predigt anmutet. Im weiteren Verlauf gilt es zu sagen, dass kein einziger Song auf dem Werk vertreten ist, den man als "ok" oder "ganz gut" abtun könnte. Jedes Stück auf "Tibi...." ist ein Hammersong und Vader spielen ihre Fähigkeiten voll aus. Geile Leads wechseln sich mit schwindelerregenden Riffs ab, um hier und da in genial groovende Breaks zu münden.                                           

Die Drums sind ebenfalls ein Genuss und dürften jedem Death Metal Fan ein wohliges Grinsen auf die Maske zaubern. Ich glaube ich lehne mich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich sage, dass Vader hier eins ihrer stärksten Alben abliefern und die Messlatte für die Konkurrenz ganz schön hoch legen.  

 

(Zappa)

 

http://www.vader.pl/

 


Musik News

Movie News

Bücher