Aktuelles Magazin

Totentanz Magazin Nr. 28 out now!

Totentanz on

Aktuell sind 72 Gäste und keine Mitglieder online

Lauf um dein LebenLauf um dein Leben

(Koch Media)

 

In seinem populären Western „Der Gehetzte der Sierra Madre“ (Besprechung findet ihr auch hier Online im Film Bereich) hat Regisseur Sergio Sollima bereits Tomas Milian als mexikanischen Kleinganoven Cuchillo eingesetzt und mit „Lauf um dein Leben“ gibt es quasi ein weiteres Abenteuer des symphatischen Herumtreibers.

 

Cuchillo kommt nach vielen Abenteuern nach Hause in sein mexikanisches Dorf. Seine Geliebte Dolores wartet schon auf ihn und ist stinkig weil er so lange weg war! Mit einem Geschenk will er die Hübsche besänftigen, doch das muss er erst mal klauen. Natürlich wird er erwischt und landet im Knast. Dort lernt er den Politiker Ramirez kennen, der eine Revolution lostreten will und auch genügend Gold dafür versteckt hat. Wenn Cuchillo ihm hilft zu fliehen, dann darf er sich 100 Dollar einstecken, verspricht Ramirez. So kommt es dann auch, allerdings sind Regierungstruppen, mexikanische Banditen, französische Agenten und der Kopfgeldjäger Cassidy hinter den Beiden her. Jeder will das Gold für sich und so kommt es zu allerlei Turbulenzen. Cuchillo wird aufgehängt mit Dynamitstange im Mund, an einer Windmühle festgebunden und zusammengekloppt! Doch der quirlige Windhund mit der großen Klappe kann immer wieder entkommen und freundet sich mit einer blonden Heilsarmee Predigerin an, was Dolores (die ebenfalls hinter Cuchillo her reitet) noch wütender macht. Im Finale steht Cuchillo dann, zusammen mit dem mittlerweile zum Kumpel gewordenen Cassidy, den Bösewichtern gegenüber....

 

Ein wirklich turbulenter Spaghetti Western von 1968 mit ganzen 115 Minuten Laufzeit ungeschnitten! Der Regisseur führt witzige und auch schmierige, bzw. knallharte Typen ein und sorgt für schöne Leone mäßige Breitwand Bilder. Die Musik, u.a. von Ennio Morricone, tut dem coolen Feeling natürlich einiges bei. Tomas Milian ("Traffic - Die Macht des Kartells") brilliert in der Hauptrolle, aber auch Cassidy Darsteller Donald O´Brien (u.a. „Nackt unter Kannibalen“, „Mannaya“ und „Der Name der Rose“) gefällt mir gut und die feurige Chelo Alonso („Maciste, Sohn des Herkules“)als Dolores sowieso. Schöner Film!

 

Die Koch Media Italo Western DVD kommt, wie gewohnt, im schmalen Digipack und hat feines Bild und Ton in D/I/E 2.0 DD Mono. Die Extras sind „Face to Face“ Interview mit Sergio Sollima, Trailer, Bilder, Drehort Vergleiche, Danksagung und alternative Vorspann Sequenzen. Besser kann man die teils 40 Jahre alten Western nicht auflegen, großes Kompliment an Koch Media für diese fanfreundliche Arbeit!

 

(Arno)


Musik News

Movie News

Live Reviews

Filmbörsen von Dark Eyes Promotion